IAAF Hall of Fame

Die IAAF Hall of Fame ist eine virtuelle Ruhmeshalle, die im Jahr 2012 durch die International Association of Athletics Federations (IAAF) begründet wurde. Aufgenommen werden internationale, nicht mehr aktive Leichtathleten, die sich in ihrer Karriere durch besondere Leistungen hervorgetan haben. Die Aufnahme gilt als höchste Auszeichnung des internationalen Leichtathletikverbandes.



Geschichte




Die Einrichtung einer „Hall of Fame“ wurde am 8. März 2012 – einen Tag vor Beginn der 14. Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften in Istanbul – durch Lamine Diack, Präsident der IAAF, bekanntgegeben. Im selben Jahr feiert der internationale Leichtathletikverband sein 100-jähriges Bestehen und es fanden die XXX. Olympischen Sommerspiele in London statt. Die IAAF Hall of Fame sei lange geplant gewesen und soll nach Diack nicht nur die Leistungen der besten Athleten ehren, sondern auch das öffentliche Bewusstsein für den Sport und dessen Geschichte erhöhen. Als erste zwölf Mitglieder wurden Jesse Owens, Abebe Bikila, Paavo Nurmi, Carl Lewis, Emil Zátopek, Al Oerter, Adhemar da Silva, Edwin Moses, Fanny Blankers-Koen, Betty Cuthbert, Jackie Joyner-Kersee und Wang Junxia benannt. Bis zur offiziellen Einweihungszeremonie während der IAAF Centenary Gala am 24. November 2012 in Barcelona wurden zwölf weitere Athleten benannt. Die Aufnahme von zwölf weiteren Athleten folgte im November 2013.Für die Auswahl der Athleten zeichnet sich das eigens eingerichtete IAAF Hall of Fame Selection Panel, unter Vorsitz des US-amerikanischen IAAF Senior Vice President Bob Hersh, verantwortlich. Diesem gehören Leichtathletik-Experten sowie langjährige Mitglieder der Association of Track and Field Statisticians (ATFS) an. Hersh selbst war langjähriges Mitglied der ATFS.Seit 2014 sind keine neuen Mitglieder benannt worden. Die deutsche Hochspringerin Ulrike Nasse-Meyfarth lehnte 2015 wegen des Skandals um den ehemaligen IAAF-Präsidenten Lamine Diack eine Aufnahme in die Hall of Fame ab.

mehr zu "IAAF Hall of Fame" in der Wikipedia: IAAF Hall of Fame

Tagesgeschehen

thumbnail
Barcelona/Spanien: Die Ruhmeshalle des internationalen Leichtathletikverbandes wird eingeweiht.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Ehrung:
thumbnail
Aufnahme in die IAAF Hall of Fame (Cornelius Warmerdam)

2014

Ehrung:
thumbnail
Aufnahme in die IAAF Hall of Fame (Heike Drechsler)

2014

Ehrung:
thumbnail
Aufnahme in die IAAF Hall of Fame (Marita Koch)

2013

Ehrung:
thumbnail
Aufnahme in die IAAF Hall of Fame (Swetlana Alexandrowna Masterkowa)

2012

Ehrung:
thumbnail
Aufnahme in die IAAF Hall of Fame (Sebastian Coe)

"IAAF Hall of Fame" in den Nachrichten