I Can’t Relax in Deutschland

I Can’t Relax In Deutschland (kurz: ICRID) ist eine Initiative verschiedener Kulturschaffender überwiegend aus dem Musikbereich, die sich des Themas „Popkultur und Nationalismus“ angenommen haben und sich hierzu kritisch äußern. Zentraler Inhalt ist die Kritik an einer von der Initiative beobachteten zunehmenden „Nationalisierung der Popkultur“.

Durch eine am 29. August 2005 veröffentlichte Buch-CD, bestehend aus einem 55-seitigen Booklet und einer CD mit Musikstücken der Initiatoren, wurde die Arbeit der Initiative erstmals der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

mehr zu "I Can’t Relax in Deutschland" in der Wikipedia: I Can’t Relax in Deutschland

Leider keine Ereignisse zu "I Can’t Relax in Deutschland"

"I Can’t Relax in Deutschland" in den Nachrichten