Ibarra

Ibarra (eigentlich San Miguel de Ibarra) ist die Hauptstadt der ecuadorianischen Provinz Imbabura und des Kantons Ibarra. Ibarra hat (2010) 132.977 Einwohner und liegt auf einer Höhe von ca. 2210 m in den nördlichen Anden Ecuadors, etwa 115 Kilometer nördlich von Quito. Aufgrund seiner engen Straßen und seiner kolonial anmutenden Architektur (weiße Häuser mit roten Dächern) wird Ibarra auch „die weiße Stadt“ genannt.

mehr zu "Ibarra" in der Wikipedia: Ibarra

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Edison Méndez wird in El Juncal, einem Dorf im Chota-Tal, das politisch zum Kanton Ibarra der Provinz Imbabura gehört geboren. Edison Vicente Méndez Méndez ist ein ecuadorianischer Fußballspieler. Der 1,75 m große Mittelfeldspieler gilt als Allrounder, da er sowohl als Spielgestalter als auch defensiv sowie zentral, auf der linken und auf der rechten Seite eingesetzt werden kann. Er spielte von 2006 bis 2009 für den PSV Eindhoven und ist derzeit für Liga de Quito in Ecuador aktiv. Er ist Stammspieler in der Nationalmannschaft Ecuadors.
thumbnail
Geboren: Agustín Delgado wird in El Juncal, einem Dorf im Chota-Tal, das politisch zum Kanton Ibarra der Provinz Imbabura gehört geboren. Agustín Javier Delgado Chalá (Spitzname "El Tin") ist ein ehemaliger ecuadorianischer Fußballspieler. Er galt als vielseitiger, sehr torgefährlicher, aber relativ langsamer Spieler. Besonders stark war er im Kopfballspiel.
thumbnail
Geboren: Álex Aguinaga wird in Ibarra geboren. Álex Darío Aguinaga Garzón ist ein ecuadorianischer Fußballspieler (Mittelfeld). Er spielte zuletzt bei Liga Deportiva Universitaria (Quito) in der ersten ecuadorianischen Liga und beendete seine Karriere im Dezember 2005. Danach zog er nach Mexiko zurück, wo er für Necaxa arbeitete. Seit Anfang 2011 ist er Trainer des ecuadorianischen Traditionsvereins Barcelona SC Guayaquil.
thumbnail
Geboren: Enrique Ayala wird in Ibarra geboren. Enrique Ayala Mora ist ein ecuadorianischer Historiker, Politiker der Partido Socialista – Frente Amplio und Intellektueller. Er ist Rektor des Sitzes der Universidad Andina Simón Bolívar in Quito.
thumbnail
Geboren: Agustín Cueva wird in Ibarra geboren. Agustín Cueva Dávila war ein ecuadorianischer Soziologe, Literaturtheoretiker und Intellektueller.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2007

Erfolg > Wettkämpfe:
thumbnail
Jugendweltmeister in Ibarra (Ecuador) (Sachi Amma)

"Ibarra" in den Nachrichten