Ieoh Ming Pei

Ieoh Ming Pei, 2006
Bild:
  • original work: Unknownwikidata:Q4233718
  • derivative work: Yekrats
Lizenz: PD US DOS

Ieoh Ming Pei (chinesisch 貝聿銘 / 贝聿铭, PinyinBèi Yùmíng, W.-G.Pei Yü-Ming, JyutpingBui3 Wat6ming4; * 26. April 1917 in Guangzhou, China) ist ein US-amerikanischer Architekt chinesischer Herkunft, dessen Baustil der Klassischen Moderne verpflichtet ist. Er gilt als einer der bedeutendsten Architekten der Gegenwart. Anfangs allein, später zusammen mit mehreren Partnern, leitete er seit 1955 ein Büro mit zeitweilig 300 Mitarbeitern, das mehr als 200 große Projekte betreut hat. Seine Bauwerke sind auf drei Kontinenten zu finden.

mehr zu "Ieoh Ming Pei" in der Wikipedia: Ieoh Ming Pei

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Ieoh Ming Pei wird in Guangzhou, China geboren. Ieoh Ming Pei ist ein US-amerikanischer Architekt chinesischer Herkunft, dessen Baustil der Klassischen Moderne verpflichtet ist. Er gilt als einer der bedeutendsten Architekten der Gegenwart. Anfangs allein, später zusammen mit mehreren Partnern, leitete er seit 1955 ein Büro mit zeitweilig 300 Mitarbeitern, das mehr als 200 große Projekte betreut hat. Seine Bauwerke sind auf drei Kontinenten zu finden.

thumbnail
Ieoh Ming Pei ist heute 100 Jahre alt. Ieoh Ming Pei ist im Sternzeichen Stier geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1969

Weitere Arbeit:
thumbnail
Bedford-Stuyvesant Superblock (13 Wohnblöcke), New York, Brooklyn

Kunst & Kultur

1989

Kultur:
thumbnail
29. März: Frankreichs Staatspräsident François Mitterrand eröffnet die vom Architekten Ieoh Ming Pei gestaltete Glaspyramide im Innenhof des Louvre. Es ist der Auftakt zum weiteren Ausbau des Museumsgeländes.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2005

Ehrung:
thumbnail
„Orient und Okzident”-Preis der Erwin-Wickert-Stiftung (Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz)

2003

Ehrung:
thumbnail
Henry C. Turner Prize

1993

Ehrung:
thumbnail
Medal of Freedom von US-Präsident George H. W. Bush

1993

Ehrung:
thumbnail
Officier de La Légion d'Honneur

1988


"Ieoh Ming Pei" in den Nachrichten