Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1933

Gründung:
thumbnail
Iljuschin (ILJUSCHIN , russisch? Илью́шин) ist ein russischer Flugzeughersteller, der nach Sergei Iljuschin benannt ist. Das Kürzel für Flugzeuge von Iljuschin lautet Il ( Ил ).

Geschichte > 20. Jahrhundert und jüngste Vergangenheit

1972

thumbnail
stürzte eine IljuschinIl-62 der Interflug in der Nähe der Stadt ab; dabei starben 156 Menschen (siehe Flugzeugkatastrophe von Königs Wusterhausen).

1972

thumbnail
stürzte eine IljuschinIl-62 der Interflug über der Stadt ab; dabei starben 156 Menschen (siehe Flugzeugkatastrophe von Königs Wusterhausen).

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Eine gecharterte Verkehrsmaschine IljuschinIl-62 der polnischen LOT, auf dem Weg nach New York City, USA, stürzt kurz nach dem Start nahe Warschau, Polen ab. 183 Menschen sterben.

1976

Katastrophen:
thumbnail
6. März: Eine IljuschinIL-18D der Aeroflot stürzt nahe Woronesch aufgrund eines Kompass- und Autopilotenausfalls aus 9.000 Metern zur Erde. 127 Tote, davon sieben am Boden.

Tagesgeschehen

thumbnail
Urumqi/Volksrepublik China. Beim Absturz eines aserbaidschanischen Frachtflugzeugs in der Autonomen Region Xinjiang in Nordwestchina sind alle sieben Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen. Kurz nach dem Start der Maschine vom Typ IljuschinIl-76 stürzte sie auf einen benachbarten Acker. Am Boden kamen keine Menschen zu Schaden. Die Maschine war auf dem Weg in die aserbaidschanische Hauptstadt Baku.

"Iljuschin" in den Nachrichten