Ilocos Norte

Ilocos Norte ist nicht nur als Geburtsort des ehemaligen Präsidenten Ferdinand Marcos bekannt, sondern auch für seine Sandstrände, wie in Pagudpud, das im Kalbario-Patapat National Park liegt.

mehr zu "Ilocos Norte" in der Wikipedia: Ilocos Norte

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Fabian Ver wird in Sarrat, Ilocos Norte, Philippinen geboren. Fabian Cachola Ver war Generalstabschef der philippinischen Armee im Kabinett Ferdinand Marcos und einer dessen engster Vertrauter. Er galt als einer der Drahtzieher der Ermordung von Benigno Aquino, Jr. Der Untersuchungsausschuss, der sich mit Aquinos Ermordung befasste, sprach jedoch Ver von jeglicher Schuld frei.
thumbnail
Geboren: Ferdinand Marcos wird in Sarrat, Provinz Ilocos Norte geboren. Ferdinand Edralin Marcos war vom 30. Dezember 1965 bis zum 25. Februar 1986 der zehnte Präsident der Philippinen und regierte ab 1972 das Land diktatorisch. 1986 musste Marcos nach einem Volksaufstand – auch bekannt als EDSA-Revolution – das Land verlassen und floh in die USA.
thumbnail
Geboren: Salvador P. Lopez wird in Currimao, Ilocos Norte geboren. Salvador Ponce Sinang Lopez war ein philippinischer Präsident der University of the Philippines, Politiker und Außenminister, der eine Schlüsselrolle bei der Befriedung der Spannungen in Südostasien spielte.

Provinzen und Städte

547 n. Chr.

thumbnail
Ilocos Norte, 3.467,89 km² (Ilocos Region)

"Ilocos Norte" in den Nachrichten