Im Zeichen des Drachen

Im Zeichen des Drachen (im englischen OriginalThe Bear and The Dragon) ist ein Polit-Thriller von Tom Clancy aus dem Jahr 2000. Noch im gleichen Jahr brachte der Heyne Verlag, München, die deutschsprachige Übertragung von Jeannette Böttcher heraus.

mehr zu "Im Zeichen des Drachen" in der Wikipedia: Im Zeichen des Drachen

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2001

thumbnail
Werk > Roman > In der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung: Im Zeichen des Drachen englischer Originaltitel: The Bear and The Dragon
Präsident Ryan erkennt Taiwan als unabhängig an und Russland wird zur Abschreckung der Gegner in die NATO aufgenommen. Die Volksrepublik China greift Russland an, um an Öl und Gold zu gelangen. Im darauf folgenden Krieg unterstützen die US-Streitkräfte die russischen Truppen bei der Verteidigung ihres Landes. (Tom Clancy)

2000

thumbnail
Werke > Romane > In der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung: Im Zeichen des Drachen
englischer Originaltitel: The Bear and The Dragon
Präsident Ryan erkennt Taiwan als unabhängig an und Russland wird zur Abschreckung der Gegner in die NATO aufgenommen. Die Volksrepublik China greift Russland an, um an Öl und Gold zu gelangen. Im darauf folgenden Krieg unterstützen die US-Streitkräfte die russischen Truppen bei der Verteidigung ihres Landes. (Tom Clancy)

2000

thumbnail
Werk > Roman > In der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung: Im Zeichen des Drachen englischer Originaltitel: The Bear and The Dragon
Präsident Ryan erkennt Taiwan als unabhängig an und Russland wird zur Abschreckung der Gegner in die NATO aufgenommen. Die Volksrepublik China greift Russland an, um an Öl und Gold zu gelangen. Im darauf folgenden Krieg unterstützen die US-Streitkräfte die russischen Truppen bei der Verteidigung ihres Landes. (Tom Clancy)

"Im Zeichen des Drachen" in den Nachrichten