Imelda Marcos

Imelda Romuáldez Marcos (* 2. Juli 1929 in Manila, Philippinen) ist die Witwe von Ferdinand Marcos, dem 10. Präsidenten der Philippinen. Während seiner Präsidentschaft von 1965 bis 1986 war sie die First Lady der Philippinen. Nachdem das diktatorische Marcos-Regime 1986 abgesetzt worden war, flohen Ferdinand und Imelda Marcos nach Hawaii. Transparency International zufolge war das Marcos-Regime nach 1970 (und nach den Suhartos) das zweitkorrupteste der Welt. Die ehemalige Schönheitskönigin Imelda Marcos fällt durch verschwenderische Extravaganz und ihre exorbitante Schuhsammlung auf. Als ausgesprochene Schuhfetischistin besaß sie die wohl größte private Schuhsammlung der Welt mit ungefähr 3000 Paar Schuhen.

Nach dem Tod ihres Mannes (1989) kehrte sie 1991 auf die Philippinen zurück. Von 1995 bis 1998 hatte sie einen Sitz im Unterhaus. Im Juni 2010 wurde sie wieder in das Repräsentantenhaus gewählt und seither zweimal wiedergewählt. Imelda Marcos hat vier Kinder, drei eigene sowie eine adoptierte Tochter. Ihre Tochter Imee und ihr Sohn Ferdinand Jr. haben ebenfalls hohe politische Ämter inne.

mehr zu "Imelda Marcos" in der Wikipedia: Imelda Marcos

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Imelda Marcos wird in Manila, Philippinen geboren. Imelda Romuáldez Marcos ist eine ehemalige philippinische First Lady.

thumbnail
Imelda Marcos ist heute 89 Jahre alt. Imelda Marcos ist im Sternzeichen Krebs geboren.

"Imelda Marcos" in den Nachrichten