Indischer Film

Vorlage:QS-FF/Kein Datum angegebenVorlage:QS-FF/Keine Begründung angegeben

Als Indischer Film werden die Filmproduktionen auf dem Gebiet des heutigen Staates Indien bezeichnet. Im weiteren, entstehungshistorischen Sinn können aber auch die Produktionen des gesamten Subkontinents darunter verstanden werden. Noch vor dem US-amerikanischen Film ist der indische Film in der Anzahl seiner Jahresproduktionen weltweit führend.

mehr zu "Indischer Film" in der Wikipedia: Indischer Film

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Saeed Jaffrey stirbt in London, England. Saeed Jaffrey war ein britischer Schauspieler indischer Herkunft. Er wirkte in zahlreichen Filmproduktionen des britischen wie auch des indischen Kinos mit.
thumbnail
Gestorben: Subrata Mitra stirbt in Kolkata. Subrata Mitra war ein indischer Kameramann. Er brachte moderne Ästhetik in den indischen Film.

1957

thumbnail
Gestorben: Abdulally Esoofally stirbt. Abdulally Esoofally war ein indischer Filmpionier. Neben Jamshedji Framji Madan war er der wichtigste Filmvorführer der Frühzeit des indischen Films.
thumbnail
Geboren: Mithun Chakraborty wird in Kalkutta, Westbengalen, Indien geboren. Mithun Chakraborty ist ein indischer Filmschauspieler und Tänzer des Hindi-Films. Er spielte in mehr als 250 Bollywood-Filmen und zahlreichen anderen indischen Produktionen, unter anderem in den Sprachen Bengali, Oriya und Bhojpuri.

1940

thumbnail
Gestorben: Himansu Rai stirbt in Bombay, heute Mumbai. Himansu Rai war ein indischer Filmregisseur, Schauspieler und Produzent. Er gehört zu den Pionieren des indischen Films.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1993

Auszeichnungen:
thumbnail
Dadasaheb Phalke Award für sein Lebenswerk im indischen Film (Bhupen Hazarika)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1995

thumbnail
Film: Dilwale Dulhania Le Jayenge (Hindi, दिलवाले दुल्हनिया ले जाएँगे, Dilvāle Dulhaniyā le jāẽge, übersetzt in etwa: Die Beherzten werden die Braut mitnehmen) ist ein indischer Film, der im Oktober 1995 erschien. 2012 lief er in einem Kino in Mumbai im 17. Jahr in täglichen Vorstellungen. Dieser Film, bei dem Aditya Chopra Regie führte, hatte Shahrukh Khan, Kajol und Amrish Puri in den Hauptrollen.

Stab:
Regie: Aditya Chopra
Drehbuch: Aditya Chopra
Produktion: Yash Chopra ; Uday Chopra
Musik: Jatin-Lalit
Kamera: Manmohan Singh
Schnitt: Keshav Naidu

Besetzung: Shahrukh Khan, Kajol, Amrish Puri, Farida Jalal, Anupam Kher, Satish Shah, Achala Sachdev, Himani Shivpuri, Pooja Ruparel, Lalit Tiwari, Hemlata Deepak, Anaita, Arjun Sablok, Karan Johar, Parmeet Sethi, Mandira Bedi

1992

thumbnail
Film: Dein Herz kennt die Wahrheit (Hindi, दिल आशना है, Dil āśnā hai, Übersetzung) ist ein indischer Spielfilm von Hema Malini aus dem Jahr 1992.

Stab:
Regie: Hema Malini
Drehbuch: Honey Irani
Produktion: Hema Malini
Musik: Anand Chitragupth , Anand Chitragupth
Kamera: Peter Pereira
Schnitt: V. N. Mayekar

Besetzung: Shahrukh Khan, Divya Bharti, Kabir Bedi, Farida Jalal, Sushma Seth, Dimple Kapadia, Amrita Singh, Sonu Walia

1975

thumbnail
Film: Sholay (Hindi: शोले, śole; übersetzt: Flammen; engl.: Flames of the sun) ist ein indischer Spielfilm von Ramesh Sippy aus dem Jahr 1975. Der „Curry-Western“ in der Tradition der Sieben Samurai oder Spiel mir das Lied vom Tod ist inflationsbereinigt der bislang finanziell einträglichste indische Film und ein erfolgreicher Klassiker des Hindi-Films, der lange in den Kinos und im Kino Minerva in Bombay sogar 286 Wochen (fünf Jahre lang) lief.

Stab:
Regie: Ramesh Sippy
Drehbuch: Javed Akhtar, Salim Khan
Produktion: Gopaldas Parmanand Sippy
Musik: Rahul Dev Burman
Kamera: Dwarka Divecha
Schnitt: M. S. Shinde

Besetzung: Dharmendra, Amitabh Bachchan, Amjad Khan, Sanjeev Kumar, Hema Malini, Jaya Bhaduri, Avtar Kishan Hangal

1957

thumbnail
Film: Bharat Mata (Hindi: भारत माता, Bhārat Mātā; englisch: Mother India; dt: Mutter Indien) ist ein indischer Spielfilm von Mehboob Khan aus dem Jahr 1957. Er gehört zu den finanziell erfolgreichsten Klassikern des indischen Films und war der erste Film seines Landes, der für einen Oscar nominiert war.

Stab:
Regie: Mehboob Khan
Drehbuch: Wajahat Mirza, Ali Raza
Produktion: M. A. Qureshi
Musik: Naushad
Kamera: Faredoon A. Irani
Schnitt: Shamsudin Kadri

Besetzung: Nargis, Sunil Dutt, Sajid Khan, Rajendra Kumar, Raaj Kumar, Kanhaiyalal

1913

thumbnail
Film: Anfang Mai wird mit Raja Harishchandra von Dhundiraj Govind Phalke der erste originäre, indische Spielfilm aufgeführt. Dieses Ereignis gilt als die Geburtsstunde des indischen Spielfilms.

"Indischer Film" in den Nachrichten