Indonesien

Indonesien (indonesischIndonesia) ist eine Republik und der weltgrößte Inselstaat sowie mit rund 255 Millionen Einwohnern der viertbevölkerungsreichste Staat der Welt. Indonesien ist das Land mit der weltweit größten Anzahl an Muslimen.

Das Land verteilt sich auf 17.508 Inseln. Indonesien grenzt auf der Insel Borneo an Malaysia, auf der Insel Neuguinea an Papua-Neuguinea und auf der Insel Timor an Osttimor. Indonesien zählt zum größten Teil zum asiatischen Kontinent, sein Landesteil auf der Insel Neuguinea gehört jedoch zum australischen Kontinent. Die Unabhängigkeitserklärung erfolgte am 17. August 1945, am 27. Dezember 1949 wurde sie nach einem Sezessionskrieg von den Niederlanden anerkannt. Die Hauptstadt Jakarta zählt 9,6 Millionen Einwohner und liegt auf der Insel Java. Auf Java leben mehr als die Hälfte der Einwohner Indonesiens.

mehr zu "Indonesien" in der Wikipedia: Indonesien

Weitere Ereignisse weltweit

thumbnail
Die Republik Indonesien erhält mit Sukarno ihren ersten Präsidenten.
thumbnail
Sukarno und Mohammad Hatta erklären einseitig die UnabhängigkeitIndonesiens.

1293

thumbnail
Beginn der Herrschaft von Majapahit im heutigen Indonesien

Politik

thumbnail
Wegen Streitigkeiten um Niederländisch-Neuguinea dürfen niederländische Schiffe keine Häfen in Indonesien mehr anlaufen.
thumbnail
Die Tätigkeit der Parteien in Indonesien werden drastisch eingeschränkt
thumbnail
Präsident Sukarno verlängert den Ausnahmezustand in Indonesien auf unbestimmte Zeit und macht sich mehr und mehr zum Alleinherrscher.
thumbnail
In Colombo (Sri Lanka) treffen die Ministerpräsidenten von Indien, Pakistan, Birma, Ceylon und Indonesien zu einer Asienkonferenz zusammen, auf der unter anderem die aktuelle Situation in Französisch-Indochina beraten wird

Politik > Städtepartnerschaften

1995

thumbnail
IndonesienJakarta, Indonesien (Paris)

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen

thumbnail
Hadji Mohamed Suharto wird zum 6. Mal zum Staats- und Regierungschef von Indonesien „gewählt“. Nur wenige Monate später muss er wegen anhaltender Proteste der Bevölkerung zurücktreten. (10. März)

1998

thumbnail
Nach einer blutigen Protestwelle tritt der indonesische Präsident Suharto zurück. Nachfolger wird der von ihm ausgewählte Bacharuddin Jusuf Habibie. (21. Mai)
thumbnail
General Hadji Mohamed Suharto lässt sich in Indonesien zum Staatspräsidenten und Oberbefehlshaber der Streitkräfte wählen. (27. März)
thumbnail
In Indonesien übernimmt General Hadji Mohamed Suharto durch einen Putsch gegen Präsident Sukarno die Macht, der zwar formell im Amt bleibt, faktisch aber entmachtet wird. (11. März)
thumbnail
In West-Papua wird offiziell die Morgenstern-Flagge gehisst als Zeichen der geplanten Unabhängigkeit von den Niederlanden. Nach der Übernahme West Papuas durch Indonesien und der Legitimation des Act of Free Choice genannten Wahlbetrugs durch die UNO tötet das indonesischen Militär geschätzte 100.000 Papua. (1. Dezember)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Die Präsidentschaftswahlen in Indonesien (die Auszählung wurde erst Anfang Oktober abgeschlossen) werden von Susilo Bambang Yudhoyono gewonnen, der die bisherige Präsidentin Megawati Sukarnoputri ablöst
thumbnail
Indonesien erkennt die von Osttimor am 28. November 1975 ausgerufene Unabhängigkeit an.
thumbnail
Indonesien. Abdurrahman Wahid wird zum Präsidenten gewählt

1998

thumbnail
10. März: Indonesien. Hadji Mohamed Suharto wird zum sechsten Mal als Staats- und Regierungschef bestätigt

1981

thumbnail
28. März: In Indonesien wird eine DC-9 der indonesischen Luftfahrtsgesellschaft von moslemischen Terroristen entführt und über Malaysia nach Bangkok gezwungen; die Entführer fordern die Freilassung von 84 politischen Häftlingen in Indonesien und werden am 31. März von einem Elitekommando überwältigt, ohne die Geiseln zu schädigen.
thumbnail
Der indonesische Präsident Hadji Mohamed Suharto erlässt eine Teil-Amnestie für die Putschisten von 1965.

1966

thumbnail
11. März: General Hadji Mohamed Suharto übernimmt mit einem Putsch gegen Präsident Sukarno die Macht in Indonesien.
thumbnail
Umsturzversuch in Indonesien durch Oberstleutnant Untung, gefolgt von einem Gegenputsch durch General Suharto. In den folgenden Monaten kommt es zu einem Politizid an Mitgliedern der Kommunistischen Partei Indonesiens und einem Völkermord an der chinesischen Minderheit. Dabei werden zwischen 100.000 und 500.000 Menschen ermordet.
thumbnail
West-Neuguinea wird von Indonesien übernommen.
thumbnail
Königin Juliana der Niederlande gewährt Indonesien die Unabhängigkeit, die zum 31. Dezember wirksam wird. Die niederländischen Truppen ziehen bis Juli 1950 ab. Die Regierungsgewalt geht an Ministerpräsident Mohammad Hatta und Staatspräsident Sukarno über.
thumbnail
Sukarno wird zum Präsidenten Indonesiens gewählt.
thumbnail
Der sowjetische Diplomat Andrej Gromyko wirft den Briten, die in Griechenland und Indonesien Truppen stationiert haben, die Einmischung in die inneren Angelegenheiten dieser Länder vor.

"Indonesien" in den Nachrichten