Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Mark Felt stirbt in Santa Rosa, Kalifornien. William Mark Felt Sr. war ein Ermittler der US-amerikanischen Bundespolizei FBI. Aufgrund der Geheimhaltung u.?a. der Reporter Bob Woodward und Carl Bernstein von der Washington Post wurde erst nach 33 Jahren am 31. Mai 2005 bekannt, dass er unter dem Pseudonym Deep Throat der wichtigste Informant in der Watergate-Affäre war. Felts Informationen führten am 9. August 1974 zum Rücktritt des US-Präsidenten Richard Nixon.

2008

thumbnail
Gestorben: Yves Trudeau stirbt. Yves Trudeau, Spitzname „Apache“ und „The Mad Bumper“ war ein kanadischer Schwerverbrecher. Er war ein langjähriges Mitglied der Hells Angels und leitete bis 1984 eines der ersten Charter von Kanada. Er war außerdem Auftragsmörder und bekannte sich 1985 schuldig, 43 Menschen ermordet zu haben. Wegen seiner Aussagen als Polizeiinformant musste er jedoch nur sieben Jahre seiner lebenslänglichen Freiheitsstrafe absitzen und wurde 1994 mit neuer Identität entlassen. Wegen eines sexuellen Übergriffs auf einen 13-jährigen Jungen wurde er 2004 erneut verurteilt.
thumbnail
Gestorben: Rita Atria stirbt in Rom. Rita Atria war eine italienische Informantin der Justiz in Ermittlungen gegen die sizilianische Mafia.
thumbnail
Geboren: Rita Atria wird in Partanna, Provinz Trapani geboren. Rita Atria war eine italienische Informantin der Justiz in Ermittlungen gegen die sizilianische Mafia.
thumbnail
Geboren: Heinrich Kieber wird , auch genannt Henry geboren. Heinrich Kieber ist ein ehemaliger Mitarbeiter der liechtensteinischen LGT Treuhand AG und vermutlich Informant des Bundesnachrichtendiensts. Er lebte bis 2002 in Mauren (Liechtenstein).

Tagesgeschehen

thumbnail
Warschau/Polen. Eine Liste mit 240.000 Namen ehemaliger Geheimdienst-Agenten, Informanten aber auch Opfern aus der sozialistischen Ära Polens ist im Internet in Umlauf geraten. Dem ehemaligen Regimekritiker und Herausgeber der rechtskonservativen Tageszeitung Rzeczpospolita, Bronislaw Wildstein, gelang es die unter Verschluss gehaltene Liste zu kopieren, weshalb sie auch „Lista Wildsteina“ (Wildstein-Liste) genannt wird. Die Verantwortung für die Verbreitung der Liste im Internet wies Wildstein jedoch von sich. Heise Newsticker

"Informant" in den Nachrichten