Ingeborg Taschner

Ingeborg Taschner (* 26. März 1930 in München) ist eine deutsche Filmeditorin.



Leben




Sie trat 1946 in die Dienste der Bavaria Film und wurde zunächst im Tonschnitt ausgebildet. Ihre erste Arbeit in dieser Hinsicht war die Synchronfassung des amerikanischen Films Ihr erster Mann. Danach editierte sie Dokumentarfilme.Seit 1958 bearbeitete sie als Editorin zahlreiche Spielfilme verschiedener Art. Nach dem Ende dieser Karriere-Phase schnitt sie wieder Dokumentar- und Ausbildungsfilme, beispielsweise für den Einsatz von Notärzten. Sie war vorübergehend mit dem Editor Herbert Taschner (1926–1994) verheiratet. Ihr Sohn ist der Schauspieler und Synchronsprecher Kai Taschner (* 1957).

mehr zu "Ingeborg Taschner" in der Wikipedia: Ingeborg Taschner

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Ingeborg Taschner wird in München geboren. Ingeborg Taschner ist eine deutsche Cutterin.

thumbnail
Ingeborg Taschner ist heute 87 Jahre alt. Ingeborg Taschner ist im Sternzeichen Widder geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1983

thumbnail
Film: Randale

1980

thumbnail
Film: Maria - Nur die Nacht war ihr Zeuge

1978

thumbnail
Film: Die Insel der tausend Freuden

1977

thumbnail
Film: Waldrausch

1976

thumbnail
Filmografie: Anita Drögemöller und die Ruhe an der Ruhr ist ein deutscher Kriminalfilm aus dem Jahre 1976 mit Monique van de Ven in der Titelrolle. Regie führte Alfred Vohrer.

Stab:
Regie: Alfred Vohrer
Drehbuch: Werner P. Zibaso Jürgen Lodemann (Mitarbeit)
Produktion: Horst Hächler für CTV 72 München / Terra Filmkunst Berlin
Musik: Pierre Duclos
Kamera: Ernst W. Kalinke
Schnitt: Ingeborg Taschner

Besetzung: Monique van de Ven, Harald Leipnitz, Helga Anders, Reiner Schöne, Brigitte Mira, Rudolf Schündler, Walter Buschhoff, Dirk Galuba, Dan van Husen, Alf Marholm, Jürgen Draeger, Karl Walter Diess, Dirk Dautzenberg, Herbert Tiede, Renate Grosser, John O'Connor, Wolf Ackva, Gunter Ziegler, Günter Clemens, Joana Friedrichs, Karsten Peters

"Ingeborg Taschner" in den Nachrichten