Ingermanland

Ingermanland (schwed. und deutsch, finn.Inkeri, russ.Ижора oder Ингерманландия, estn.Ingeri oder Ingerimaa, lat.Ingria) ist eine historische Provinz im nordwestlichen Russland rund um das heutige Sankt Petersburg. Sie wird im Westen vom Fluss Narva, im Südwesten vom Peipussee begrenzt. Die historische Grenze zu Karelien bildete die Sestra (finn. Rajajoki, „Grenzfluss“; schwed. Systerbäck, „Schwesterbach“).

mehr zu "Ingermanland" in der Wikipedia: Ingermanland

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Aale Tynni wird in Kolppana, Ingermanland geboren. Aale Maria Tynni-Haavio war eine finnische Dichterin, Übersetzerin und Olympiasiegerin.
thumbnail
Geboren: Larin Paraske wird in Lempaala, Ingermanland geboren. Larin Paraske war eine finnische Runensängerin.
thumbnail
Gestorben: Jakob Johann von Taube stirbt. Jakob Johann von Taube (Schwedisch: Jakob Johan Taube af Kudding) war ein schwedischer Generalmajor und Generalgouverneur in Ingermanland.

1649

thumbnail
Geboren: Otto Vellingk wird in Kingissepp, Ingermanland geboren. Otto Vellingk, war seit 1706 Graf, seit 1698 schwedischer General und seit 1705 Geheimrat.
thumbnail
Geboren: Jakob Johann von Taube wird geboren. Jakob Johann von Taube (Schwedisch: Jakob Johan Taube af Kudding) war ein schwedischer Generalmajor und Generalgouverneur in Ingermanland.

Medien

2005

thumbnail
Heimat in der Fremde. Ingrier in Finnland. Regie: Ritva Leino. Europäische Rundfunkunion

Polen / Russland / Skandinavien

1581

thumbnail
Schwedische Truppen unter Pontus de la Gardie erobern Narva im heutigen Estland und Ingermanland von Russland.

Europa

Weitere Ereignisse in Europa:
thumbnail
Der Friede von Pljussa wird geschlossen. Der auf drei Jahre geschlossene Waffenstillstand beendet den Livländischen Krieg zwischen Russland und Schweden. Iwan IV. verzichtet auf Jam, Koporje und Iwangorod und erkennt Schweden den Besitz von Estland und Ingermanland zu.

Politik & Weltgeschehen

1708

thumbnail
August-September: Russische Truppen unter Admiral Fedor Apraxin schlagen eine versuchte Invasion Ingermanlands durch schwedische Truppen unter General Libekker zurück.
thumbnail
Polnisch-Russischer Krieg: Das in Russland stehende schwedische Hilfkorps unter Jakob De la Gardie nutzt die chaotischen innenpolitischen Zustände, um schwedische Interessen durchzusetzen. In der Nacht zum 16. Juli werden ihm durch Verrat die Tore Nowgorods geöffnet, das sich vertraglich an Schweden angliedern muß. Im weiteren Verlauf der kriegerischen Unternehmungen werden die Festungen Ingermanlands, auf die Schweden im Frieden von 1595 zu verzichten hatte zurückerobert.

Russland

thumbnail
Der russische Zar Michael I. und der schwedische Heerführer Jakob de la Gardie schließen am 27. Februar den Frieden von Stolbowo zur Beendigung des seit 1610 dauernden Ingermanländischen Krieges. Schweden erhält die Festung Schlüsselburg und weitere Festungen in der Provinz Ingermanland. Russland gewinnt Nowgorod zurück, bleibt aber künftig ohne direkten Zugang zur Ostsee.

Die historischen Provinzen Schwedens > Finnland

1721

thumbnail
Ingermanland (finn. Inkeri, russ. Izjorskaja zemlja) russisch seit (Landskap (Schweden))

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1833

Werk:
thumbnail
Über die finnische Bevölkerung des St. Petersburgischen Gouvernements und über den Ursprung des Namens Ingermannland (Andreas Johan Sjögren)

"Ingermanland" in den Nachrichten