Ingrid Noll

Ingrid Noll (* 29. September 1935 in Shanghai; verheiratete Ingrid Gullatz) ist eine deutsche Schriftstellerin. Sie gilt als eine der erfolgreichsten deutschen Krimi-Autorinnen der Gegenwart. Ihre Bücher wurden in 27 Sprachen übersetzt.

mehr zu "Ingrid Noll" in der Wikipedia: Ingrid Noll

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Ingrid Noll wird in Shanghai geboren. Ingrid Noll ist eine deutsche Schriftstellerin. Sie gilt als eine der erfolgreichsten deutschen Krimi-Autorinnen der Gegenwart. Ihre Bücher wurden bislang in 21 Sprachen übersetzt.

thumbnail
Ingrid Noll ist heute 82 Jahre alt. Ingrid Noll ist im Sternzeichen Waage geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2005

Ehrung:
thumbnail
Glauser-Ehrenpreis der Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur – Das Syndikat „für besondere Verdienste einer Person um die deutschsprachige Kriminalliteratur“

1994

Ehrung:
thumbnail
Friedrich-Glauser-Preis der Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur – Das Syndikat für Die Häupter meiner Lieben

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2012

Werk:
thumbnail
Über Bord. Roman. Diogenes, Zürich

2010

Werk:
thumbnail
Ehrenwort. Roman. Diogenes, Zürich

2008

Werk:
thumbnail
Kuckuckskind. Roman. Diogenes, Zürich

2006

Werk:
thumbnail
Ladylike. Roman. Diogenes, Zürich

2004

Werk:
thumbnail
Falsche Zungen. Gesammelte Geschichten. Diogenes, Zürich

Rundfunk, Film & Fernsehen

2000

thumbnail
Verfilmung: Kalt ist der Abendhauch, von Rainer Kaufmann; mit August Diehl und Fritzi Haberlandt, die dafür 2001 den Bayerischen Filmpreis als beste Nachwuchsdarstellerin gewann

2000

thumbnail
Verfilmung: Der Hahn ist tot (als TV-Film)

1999

thumbnail
Film: Die Häupter meiner Lieben ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ingrid Noll. Er handelt von zwei Frauen, die ihre Männergeschichten auf für Figuren von Ingrid Noll typisch makabere Art regeln.

Stab:
Regie: Hans-Günther Bücking
Drehbuch: Kurt Boeser
Produktion: Markus Rudolf Reischl, Regina Ziegler
Kamera: Hans-Günther Bücking
Schnitt: Barbara von Weitershausen

Besetzung: Heike Makatsch, Christiane Paul, Andrea Eckert, Niels Bruno Schmidt, Tim Egloff, Rüdiger Hacker, Kathrin Ackermann, Michael Maertens, Helmut Berger, Stephan Luca, Lisa Kreuzer, Marquard Bohm

1997

thumbnail
Verfilmung: Die Apothekerin, von Rainer Kaufmann; mit Jürgen Vogel, Richy Müller und Katja Riemann, die für ihre Rolle den Deutschen Filmpreis 1998 gewann

1997

thumbnail
Film: Die Apothekerin ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1997. Die Verfilmung des Roman-Bestsellers Die Apothekerin von Ingrid Noll entstand unter der Regie von Rainer Kaufmann.

Stab:
Regie: Rainer Kaufmann
Drehbuch: Ralf Hertwig Kathrin Richter
Produktion: Hanno Huth Günter Rohrbach
Musik: Ludwig Eckmann Maximilian Geller
Kamera: Klaus Eichhammer
Schnitt: Ueli Christen

Besetzung: Katja Riemann, Jürgen Vogel, Richy Müller, Isabella Parkinson, August Zirner, Dagmar Manzel, Andrea Sawatzki, Joachim Tomaschewsky

"Ingrid Noll" in den Nachrichten