International Association of Athletics Federations

Die International Association of Athletics Federations (IAAF, deutsch Weltleichtathletikverband) ist der Dachverband aller nationalen Sportverbände für Leichtathletik. Sie wurde 1912 auf ihrem Kongress in Stockholm von Delegierten aus 17 Ländern als International Amateur Athletics Federation gegründet. Der Sitz war zunächst in Stockholm, da das Büro in der Nähe des Präsidenten sein sollte. 1946 wurde er nach London verlegt. Seit Oktober 1993 ist der Sitz in Monaco.

Der IAAF gehören derzeit 214 Mitgliedsverbände an. Amtierender Präsident der IAAF ist der Brite Sebastian Coe.

mehr zu "International Association of Athletics Federations" in der Wikipedia: International Association of Athletics Federations

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Gustav Schwenk stirbt in Düsseldorf. Gustav Schwenk war ein deutscher Sportjournalist. Er erhielt im November 2009 vom Weltleichtathletikverband IAAF als Erster die Auszeichnung World Athletics Journalist.
thumbnail
Gestorben: Primo Nebiolo stirbt in Rom. Primo Nebiolo war ein italienischer Sportfunktionär. Nebiolo war von 1981 bis 1999 Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF.
thumbnail
Gestorben: Adriaan Paulen stirbt in Den Haag. Adriaan Paulen war ein niederländischer Leichtathlet und Sportfunktionär. Er war von 1976 bis 1981 Präsident des Weltleichtathletikverbandes (IAAF).
thumbnail
Gestorben: David Cecil, 6. Marquess of Exeter stirbt in Stamford. David George Brownlow Cecil, 6. Marquess of Exeter, KCMG war ein britischer Leichtathlet, Olympiasieger und Präsident der IAAF. Er führte bis zum Tode seines Vaters im Jahre 1956 den Höflichkeitstitel Lord Burghley und war auch als David Burghley bekannt.
thumbnail
Geboren: California Molefe wird geboren. California Molefe ist ein botswanischer Leichtathlet. Er ist spezialisiert auf den 400-Meter-Lauf. Laut der IAAF beträgt sein Wettkampfgewicht 70? kg bei einer Körpergröße von 1,84? m, laut der Tilastopaja athlete database 62? kg bei 1,72? m.

Meilensteine

1912

thumbnail
Erster offiziell von der IAAF anerkannter Weltrekord: 1:51,9 min, Vereinigte Staaten 48? Ted Meredith, am 8. Juli (800-Meter-Lauf)

1900

thumbnail
Erster offiziell von der IAAF anerkannter Weltrekord: 47,8 s, Vereinigte Staaten 45? Maxie Long (400-Meter-Lauf)

Meilensteine > Männer

1912

thumbnail
Erster offiziell von der IAAF anerkannter Weltrekord: 3:55,8? min, Vereinigte Staaten 46? Abel Kiviat (1500-Meter-Lauf)

Sport

thumbnail
Uwe Hohn (DDR) schraubt den Weltrekord im Speerwerfen auf 104,80 Meter. Daraufhin beschließt die IAAF die technische Änderung des Sportgerätes.
Leichtathletik:
thumbnail
Klawdija Majutschaja (Sowjetunion) übertrifft den Weltrekord im Speerwerfen mit 50,32 m. Dieser Rekord wird jedoch nicht offiziell anerkannt, da die Sowjetunion noch nicht Mitglied der IAAF war.
Leichtathletik - Weltrekorde:
thumbnail
George Horine, USA, springt im Hochsprung der Herren 2,00 m. Das wird später von der IAAF als erster Weltrekord im Hochsprung anerkannt.

Präsidenten

1999

thumbnail
Lamine Diack (Senegal) – seit

1999

thumbnail
Primo Nebiolo (Italien) – 1981 bis

1981

thumbnail
Adriaan Paulen (Niederlande) – 1976 bis

1976

thumbnail
Lord Burghley (Großbritannien) – 1946 bis

1946

thumbnail
Sigfrid Edström (Schweden) – 1912 bis

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Ehrung:
thumbnail
IAAF World Athlete of the Year“ 2004, 2005 (Jelena Gadschijewna Issinbajewa)

2001

Ehrung:
thumbnail
„Athlet des Jahres“ (IAAF) (Hicham El Guerrouj)

1988

Ehrung:
thumbnail
IAAF World Athlete of the Year“ (Florence Griffith-Joyner)

"International Association of Athletics Federations" in den Nachrichten