International Campaign to Ban Landmines

Die International Campaign to Ban Landmines (ICBL), zu deutsch Internationale Kampagne für das Verbot von Landminen, ist ein Netzwerk von über 1200 nichtstaatlichen Organisationen in 90 Ländern. Der Dachverband hat seinen Sitz in Genf. Der 1995 gegründete Deutsche Initiativkreis für das Verbot von Landminen (später Aktionsbündnis Landmine.de) ist Teil der ICBL. Die Kampagne hat das Ziel des weltweiten Verbots von Landminen.

Im Verlauf des Jahres 1991 begannen einige nichtstaatliche Organisationen und Personen gleichzeitig eine Diskussion über die Notwendigkeit die Initiativen zum Verbot von Antipersonenminen zu koordinieren. Im Oktober 1992 wurde die ICBL offiziell von einem Zusammenschluss von Handicap International, Human Rights Watch, medico international, Mines Advisory Group, Physicians for Human Rights und der Vietnam Veterans of America Foundation gegründet.

mehr zu "International Campaign to Ban Landmines" in der Wikipedia: International Campaign to Ban Landmines

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Jody Williams wird in Brattleboro, Vermont geboren. Jody Williams ist eine US-amerikanische Lehrerin und Menschenrechts-Aktivistin. Gemeinsam mit der Internationalen Kampagne für das Verbot von Landminen, deren Sprecherin sie ist, bekam sie 1997 den Friedensnobelpreis.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1997

Nobelpreise:
thumbnail
Friedensnobelpreis: Internationale Kampagne für das Verbot von Landminen (ICBL) und Jody Williams

"International Campaign to Ban Landmines" in den Nachrichten