Internationale Raumstation

Die Internationale Raumstation (englischInternational Space Station, kurz ISS) ist eine bemannte Raumstation, die in internationaler Kooperation betrieben und ausgebaut wird.

Erste Pläne für eine große internationale Raumstation gab es in den 1980er Jahren unter den Namen Freedom oder Alpha. Seit 1998 befindet sich die ISS im Bau. Zurzeit ist sie das größte künstliche Objekt im Erdorbit. Sie kreist in rund 400 km Höhe mit einer Bahnneigung von 51,6° etwa alle 92 min in östlicher Richtung um die Erde und hat eine Ausdehnung von etwa 110 m × 100 m × 30 m erreicht. Seit dem 2. November 2000 ist die ISS dauerhaft von Astronauten bewohnt.

mehr zu "Internationale Raumstation" in der Wikipedia: Internationale Raumstation

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Sergei Alexandrowitsch Wolkow wird in Tschugujew, Oblast Charkow, Ukrainische SSR geboren. Sergei Alexandrowitsch Wolkow ist ein russischer Kosmonaut und war der Kommandant der 17. Langzeitbesatzung der Internationalen Raumstation von April bis Oktober 2008.
thumbnail
Geboren: Aidyn Akanowitsch Aimbetow wird im Kolchos „Morgenröte des Kommunismus“, Oblast Taldyqorghan, Kasachische SSR geboren. Aidyn Akanowitsch Aimbetow ist ein Raumfahreranwärter aus Kasachstan. Er soll im September 2015 einen Aufenthalt auf der ISS absolvieren.
thumbnail
Geboren: Roman Jurjewitsch Romanenko wird in Schtscholkowo, Russische SFSR geboren. Roman Jurjewitsch Romanenko, russisch?????? ??????? ????????? ist ein ehemaliger russischer Kosmonaut. Er war Kommandant der Raumschiffe Sojus TMA-15 und Sojus TMA-07M und Bordingenieur auf der Internationalen Raumstation (ISS).
thumbnail
Geboren: Nik Halik wird in Melbourne als Nikos Halikopoulos geboren. Nik Halik ist ein australischer Finanzunternehmer, Motivationstrainer und Abenteurer. Im Jahr 2008 war er Back-up für den amerikanisch-britischen Unternehmer Richard Garriott, der vom 12. bis 24. Oktober 2008 zur Internationalen Raumstation (ISS) flog.

1963

thumbnail
Geboren: Gwynne Shotwell wird in Libertyville, Illinois geboren. Gwynne Shotwell ist eine amerikanische Ingenieurin und Präsidentin der privaten US-Raumfahrtfirma Space Exploration Technologies Corporation, kurz SpaceX, die sie zusammen mit deren CEO und Chefdesigner Elon Musk (auch Gründer und Haupteigner) führt. Die 2002 gegründete Firma entwickelte die Raketen Falcon 1 und Falcon 9 sowie die für die Falcon 9-Rakete konstruierte Raumkapsel SpaceX Dragon. Diese brachte 2012 erfolgreich eine Ladung mit Nachschub zur internationalen Raumstation ISS und landete unversehrt mit Rückfracht im Golf von Mexiko. Shotwells Firma hat für diese Raketen auch die Raketenantriebsfamilien Merlin und Kestrel entwickelt.

Adaption

1986

thumbnail
Aladin, Spielfilm mit Bud Spencer als Geist der Lampe

Ereignisse

1998

thumbnail
Der Aufbau der Internationalen Raumstation (ISS) beginnt. (1990er)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2001

Preisträger > Internationale Zusammenarbeit:
thumbnail
die Internationale Raumstation ISS (International Space Station) (Prinz-von-Asturien-Preis)

2001

Preisträger > Internationale Zusammenarbeit:
thumbnail
die Internationale Raumstation ISS (International Space Station) (Prinzessin-von-Asturien-Preis)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2002

Gründung:
thumbnail
SpaceX (Space Exploration Technologies Corporation) ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das in der privaten Raumfahrtindustrie aktiv ist. Nach anfänglichen Fehlschlägen entwickelte sich die Firma innerhalb weniger Jahre zum bedeutendsten Teilnehmer des COTS-Programms, das die Versorgung der Internationalen Raumstation nach dem Ende des Space-Shuttle-Programms sicherstellen soll. Daneben werden kommerzielle Transporte von Nutzlasten in die Erdumlaufbahn angeboten.

Wissenschaft & Technik

2011

thumbnail
Außerdienststellung der Space Shuttles: Die letzte Shuttle-Mission STS-135 startet mit der Raumfähre „Atlantis“ zur ISS und bringt letzte Versorgungsgüter und Ersatzteile mit.
thumbnail
Start der Space-Shuttle-Mission STS-127 zur Vervollständigung des Kibō-Moduls auf der ISS durch eine Experiment- und eine Logistikplattform und der Exposed Section
thumbnail
Die Raumfähre Discovery absolviert ihren Flug zur Internationalen Raumstation erfolgreich.
thumbnail
Die Raumfähre Endeavour absolviert ihren Flug zur Internationalen Raumstation erfolgreich.
thumbnail
Das amerikanische Space Shuttle Discovery mit dem deutschen Astronauten Thomas Reiter an Bord fliegt zur Internationalen Raumstation ISS.

Tagesgeschehen

thumbnail
Genf/Schweiz: Wissenschaftler auf der Raumstation ISS entdecken mit dem Alpha-Magnet-Spektrometer Hinweise auf eine mögliche Existenz von dunkler Materie.
thumbnail
Birsuat/Kasachstan: Nach vier Monaten auf der Internationalen Raumstation ISS landen die Raumfahrer Sunita Lyn Williams, Akihiko Hoshide und Juri Malentschenko in einer Sojus TMA-05M-Kapsel in der Provinz Qostanai.
thumbnail
Weltraum: Als erstes privates Raumschiff dockt die unbemannte Raumkapsel „Dragon“ des US-amerikanischen Unternehmens SpaceX erfolgreich an die Internationale Raumstation (ISS) an.
thumbnail
Baikonur/Kasachstan: Das russische Raumschiff Sojus TMA-04M ist mit der Trägerrakete Sojus-FG mit zwei Kosmonauten und einem Astronauten zur Internationalen Raumstation gestartet.
thumbnail
Baikonur/Kasachstan: Start der Sojus-Mission TMA-03M zur Internationalen Raumstation.

"Internationale Raumstation" in den Nachrichten