Internet

Das Internet (von englischinternetwork, zusammengesetzt aus dem Präfix inter und network ‚Netzwerk‘ oder kurz net ‚Netz‘), umgangssprachlich auch Netz, ist ein weltweiter Verbund von Rechnernetzwerken, den autonomen Systemen. Es ermöglicht die Nutzung von Internetdiensten wie WWW, E-Mail, Telnet, Usenet und FTP. Dabei kann sich jeder Rechner mit jedem anderen Rechner verbinden. Der Datenaustausch zwischen den über das Internet verbundenen Rechnern erfolgt über die technisch normierten Internetprotokolle. Die Technik des Internets wird durch die RFCs der Internet Engineering Task Force (IETF) beschrieben.

Die Verbreitung des Internets hat zu umfassenden Umwälzungen in vielen Lebensbereichen geführt. Es trug zu einem Modernisierungsschub in vielen Wirtschaftsbereichen sowie zur Entstehung neuer Wirtschaftszweige bei und hat zu einem grundlegenden Wandel des Kommunikationsverhaltens und der Mediennutzung im beruflichen und privaten Bereich geführt. Die kulturelle Bedeutung dieser Entwicklung wird manchmal mit der Erfindung des Buchdrucks gleichgesetzt.

mehr zu "Internet" in der Wikipedia: Internet

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Dirk Jasper stirbt. Dirk Jasper war ein deutscher freier Publizist, Sachbuchautor zu den Themenfeldern Film und Internet sowie Multimedia-Produzent.
thumbnail
Gestorben: Neda Agha-Soltan stirbt in Teheran. Neda Agha-Soltan war eine Iranerin aus Teheran. Sie wurde durch ein im Internet verbreitetes Video weltweit bekannt, das augenscheinlich ihr Sterben zeigt. Sie soll nach Augenzeugenberichten während der Proteste nach den iranischen Präsidentschaftswahlen 2009 durch den Pistolenschuss eines Mitglieds der Basij-Milizen getötet worden sein.
thumbnail
Gestorben: Hans-Joachim Wiese stirbt in Duisburg. Hans-Joachim Wiese, auch bekannt als Hajo Wiese, war ein deutscher Gastronom, Internetpionier sowie Veranstalter von Kunstausstellungen und Jazz-Konzerten.
thumbnail
Gestorben: Ahmed Deedat stirbt. Ahmed Hussein Deedat war ein muslimischer Schriftsteller und Redner,. Er wurde vor allem dank seiner zahlreichen öffentlichen interreligiösen Debatten mit evangelikalen Christen, wie auch durch Vorträge, die durch das Internet zugänglich sind, bekannt. Seine Themen sind der Islam, das Christentum und die Bibel.
thumbnail
Gestorben: Richard Bolt stirbt in Boston, Massachusetts. Richard Henry Bolt, besser bekannt als Richard Bolt oder Dick Bolt, war ein amerikanischer Professor für Physik am Massachusetts Institute of Technology (MIT) mit Hauptgebiet Akustik. Er war einer der Gründer des Unternehmens Bolt Beranek and Newman (auch BBN Technologies), das das Arpanet, einen Vorläufer des Internets, aufbaute.

Wissenschaft & Technik

1969

thumbnail
November: Gründung des ARPANET, dem Vorläufer des Internets

1969

Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
thumbnail
In der University of California in Los Angeles wird die erste Nachricht über zwei weit entfernte Rechner verschickt, und somit das Internet geboren. (29. Oktober)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1999

Werk:
thumbnail
Bettina Grabis, Günter W. Kienitz: Ich will ins Internet - Surfkurs für Einsteiger ISBN 3-89777-503-4

Tagesgeschehen

thumbnail
China/Peking: China wird während der Olympischen Spiele in Peking den Zugang zum Internet auch für Olympiareporter zensieren; dies räumte das Internationale Olympische Komitee ein.
thumbnail
Indien/Naher Osten: Ein Schaden an Internettiefseekabeln im Mittelmeer legt weite Teile des Internets im Nahen Osten und Südasien lahm
thumbnail
Bad Arolsen/Deutschland: Der Internationale Suchdienst mit Sitz in Bad Arolsen öffnet seine Archive der Öffentlichkeit und ist im Internet einsehbar.
thumbnail
Berlin: Nach Angaben des Prognos Instituts und des Umweltbundesamts verursacht das Internet in Deutschland vier Millionen Tonnen CO2 durch den Stromverbrauch, damit sei der CO2-Ausstoß des Internets so groß, wie der des Luftverkehrs. Die Anzahl der Internetbenutzer verdoppelte sich alle ca. 5 Jahre, durch diese Zunahme wird sich der CO2-Ausstoß noch erhöhen
thumbnail
Brühl/Deutschland: Staatssekretär Johann Hahlen vom Bundesinnenministerium fordert im Rahmen des Treffens der Direktoren und Präsidenten der zentralen Fortbildungseinrichtungen für Öffentliche Verwaltung in den Mitgliedstaaten der EU (DISPA), getragen von der Bundesakademie für Öffentliche Verwaltung, eine professionelle Fortbildung für Beamte: „Im Zeitalter des Internets und der Globalisierung bedarf es zunehmend der Fähigkeit der Bediensteten, Netzwerke mit nationalen und internationalen, staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren zu bilden. Es wird so leichter, mit diesen Partnern zu verhandeln, Vereinbarungen zu treffen und Verhaltensstandards zu entwickeln“.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Rundfunk: Nach den iranischen Präsidentschaftswahlen wird der Vorwurf des Wahlbetrugs laut, worauf es im ganzen Iran zu wochenlangen, teils gewalttätig verlaufenden Protesten und Massendemonstrationen kommt. Da das iranische Regime die Arbeit traditionellen Medien behindert und ausländische Korrespondenten ausweist, werden das Internet, Handykameras und Blogs zu wichtigen Informationsquellen über die Geschehnisse inner- und außerhalb des Landes.

2009

thumbnail
Serienstart - Deutschland: Tripping the Rift ist eine animierte Science-Fiction-Serie, die ursprünglich auf dem animierten Kurzfilm Love and Darph von Chris Moeller und Chuck Austen basiert. Dieser sechs Minuten lange Kurzfilm geistert seit 2000 durch das Internet. Ein kurzer Teaser für die geplante zweite Folge ist erschienen, die Folge selbst wurde jedoch nie veröffentlicht.

Genre: Animationsfilm, Science-Fiction, Sitcom
Idee: Chris Moeller, Chuck Austen

Besetzung: Stephen Root, Gina Gershon, Gayle Garfinkle, Rick Jones, Maurice LaMarche, John Melendez, Chris Moeller

2004

thumbnail
Film: Das Netz ist ein Buch und Dokumentarfilm von Lutz Dammbeck über Entstehung des Internets und möglicher Parallelen aus den Bereichen Kunst und Lebenskultur. Der Film zeigt und interviewt Personen, die an der Entwicklung der Technologien des Internets oder deren soziologischen Theorien beteiligt waren.

Stab:
Regie: Lutz Dammbeck
Drehbuch: Lutz Dammbeck
Produktion: Lutz Dammbeck
Musik: Jörg Udo Lensing
Kamera: James Carman, István Imre, Thomas Plenert
Schnitt: Margot Neubert-Maric

Besetzung: Eva Mattes, Tom Vogt

2004

thumbnail
Serienstart: Tripping the Rift ist eine animierte Science-Fiction-Serie, die ursprünglich auf dem animierten Kurzfilm Love and Darph von Chris Moeller und Chuck Austen basiert. Dieser sechs Minuten lange Kurzfilm geistert seit 2000 durch das Internet. Ein kurzer Teaser für die geplante zweite Folge ist erschienen, die Folge selbst wurde jedoch nie veröffentlicht.

Genre: Animationsfilm, Science-Fiction, Sitcom
Idee: Chris Moeller, Chuck Austen

Besetzung: Stephen Root, Gina Gershon, Gayle Garfinkle, Rick Jones, Maurice LaMarche, John Melendez, Chris Moeller
thumbnail
Rundfunk: Mittels Standleitung zwischen der Universität Wien und dem internationalen Forschungszentrum CERN wird Österreich erstmals an das weltweite Internet angeschlossen.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2011

thumbnail
Auflösung: Das Unternehmen Skype Technologies SA mit Hauptsitz in Luxemburg und Büros in England und Estland ist durch das von der Firma entwickelte Programm Skype der weltgrößte Anbieter für Internet-Telefonie. Im Geschäftsjahr 2004 hat Skype einen Umsatz von 7 Millionen Dollar erwirtschaftet, für 2005 war ein Anstieg auf 60 Millionen Dollar geplant, für 2006 auf 200 Millionen Dollar. Dieser Anstieg soll durch gebührenpflichtige Dienste erreicht werden, die seit 2004 angeboten werden. Während mit dem bekanntesten Produkt Telefonate über das Internet geführt werden können, die gratis sind, ist der Dienst SkypeOut, mit dem Gespräche aus dem Internet zu Telefonen am Festnetz geführt werden können, kostenpflichtig. Skype hat momentan weltweit 560 Millionen Nutzer (Stand: April 2010). Bisher werden erst mit 4? % der Nutzer Umsätze erzielt, sodass ein sehr hohes Wachstumspotential besteht. Skype wurde im Jahr 2003 von Niklas Zennström und Janus Friis gegründet, die vorher durch die Musiktauschbörse Kazaa bekannt geworden waren.

2009

thumbnail
Gründung: Die mobilcom-debitel GmbH (ehemals Mobilcom Communicationstechnik GmbH) ist ein deutsches Telekommunikationsunternehmen der freenet AG Die gleichnamige Marke mobilcom-debitel entstand aus der Zusammenführung der zur freenet AG gehörenden Marke mobilcom und dem Mobilfunkprovider debitel. Der Name freenet bleibt als Portalmarke für das stationäre sowie für das mobile Internet erhalten. mobilcom-debitel ist laut eigenen Angaben mit über 14 Millionen Kunden der größte Mobilfunkprovider in Deutschland.

2004

thumbnail
Gründung: Escapio ist ein Hotelbuchungsportal im Internet mit Sitz in Berlin und hat sich auf dem deutschen Reisemarkt auf ausgewählte Hoteltypen spezialisiert wie Design-, Luxus- und Boutique-Hotels. Die Hotels werden dabei anhand von Kriterien eines homogenen Gesamtkonzeptes, das sich u.a. aus Servicequalität, Gästezufriedenheit sowie Ausstattungsmerkmalen ergibt, ausgewählt.

2004

thumbnail
Gründung: Die Woot Inc. ist eine amerikanischeInternet-Verkaufsplattform aus Carrollton, Texas. Das Unternehmen wurde von dem Elektronik-Großhändler Matt Rutledge gegründet und ging am 12. Juli 2004 online. Woot war einer der amerikanischen Pioniere des „Deal of the day“ Verkaufsmodells im Internet. Auf seiner Webseite woot.com bietet Woot jeden Tag genau ein Produkt zum Discountpreis an. Das Angebot gilt genau 24 Stunden lang. Jeden Tag um Mitternacht läuft das Angebot aus und wird gegen ein anderes Produkt ersetzt. Die von Woot angebotene Produktpalette ist groß, dreht sich aber hauptsächlich um Computerkomponenten und Elektronikartikel.

2003

thumbnail
Gründung: Die Kabel Deutschland Holding AG (KD) ist ein börsennotierter Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Das Unternehmen betreibt Kabelnetze und Kabelanschlüsse in allen Ländern Deutschlands, außer in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Das Unternehmen bietet Fernseh-Anschlüsse, Internet-Anschlüsse und Festnetz-Telefonanschlüsse über Breitbandkabel an sowie über einen Partner Mobilfunk-Dienste. Kabel Deutschland ist der größte Kabelnetzbetreiber in Deutschland mit der Versorgung von 8,5 Millionen Haushalten, gefolgt von der Unitymedia Kabel BW mit 7 Millionen Haushalten.

"Internet" in den Nachrichten