Interpol

Die Internationale kriminalpolizeiliche Organisation–Interpol, kurz IKPO, ICPO–Interpol, Interpol (von englisch International Criminal Police Organization), ist ein Verein zur Stärkung der Zusammenarbeit nationaler Polizeibehörden. Sie wurde 1923 als Internationale kriminalpolizeiliche Kommission in Wien gegründet und hat ihren Sitz in Lyon. Derzeit hat Interpol 192 Mitgliedstaaten.

Die Verarbeitung von Daten bei Interpol wird von einer gemäß Art. 36 der Interpol-Statuten unabhängigen Kommission überwacht. Sie besteht aus fünf Personen, die sich dreimal pro Jahr treffen. Sie prüft Beschwerden, Anträge auf Einsicht in Akten und Datenbanken und spricht Empfehlungen aus, ob eine Fahndung aufrechterhalten werden soll.

mehr zu "Interpol" in der Wikipedia: Interpol

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jackie Selebi stirbt in Pretoria. Jacob Sello Selebi, auch Jackie Selebi war ein südafrikanischer Politiker. Er war von 1987 bis 1991 Präsident der ANC Youth League (ANCYL), 2000 bis 2009 Chef der südafrikanischen Polizei und zwischen 2004 und 2008 Präsident von Interpol. 2010 wurde er zu einer 15-jährigen Freiheitsstrafe wegen Korruption verurteilt, jedoch nach 229 Tagen aus gesundheitlichen Gründen wieder entlassen.
thumbnail
Gestorben: Abu Musab az-Zarqawi stirbt nahe Hibhib bei Baquba, Irak. Ab? Mus?ab az-Zarq?w? war ein islamischer Fundamentalist und Mitglied der Terrororganisation al-Qaida im Irak. Er wurde für zahlreiche Anschläge und viele Tote verantwortlich gemacht und bis zu seinem Tod mit einem Kopfgeld von 25 Millionen US-Dollar als sogenannter Topterrorist weltweit von Interpol gesucht. Zarqawi war jordanischer Staatsbürger. Sadschida al-Rischawi soll seine Schwester gewesen sein.
thumbnail
Geboren: Jesse James Hollywood wird in Los Angeles, Kalifornien geboren. Jesse James Hollywood ist ein ehemaliger jugendlicher Drogenhändler und Auftraggeber eines Mordes. Er war etwa fünf Jahre auf der Flucht vor Polizei, FBI und Interpol. Als 20-Jähriger war er eine der jüngsten Personen, die jemals auf der Liste der zehn meistgesuchten Verbrecher des FBI erschien.
thumbnail
Geboren: Omid Tahvili wird in Tehran, Iran geboren. Omid Tahvili (persisch????? ??????), auch „Omid Roushan“ (persisch????? ????) oder „Nino“, ist ein gesuchter Krimineller und das Oberhaupt eines iranischen Verbrecher-Clans mit Verbindung zu weltweit operierenden Drogensyndikaten. Nach FBI und Interpol gilt Tahvili als Schlüsselfigur der Organisierten Kriminalität in Kanada und ist seit April 2008 flüchtig. Laut Forbes Magazin stand Tahvili auf der FBI World's 10 Most Wanted-Liste auf Platz 10 der meistgesuchten Personen der Welt.
thumbnail
Geboren: Abu Musab az-Zarqawi wird in Zarqa, Jordanien geboren. Ab? Mus?ab az-Zarq?w? war ein islamischer Fundamentalist und Mitglied der Terrororganisation al-Qaida im Irak. Er wurde für zahlreiche Anschläge und viele Tote verantwortlich gemacht und bis zu seinem Tod mit einem Kopfgeld von 25 Millionen US-Dollar als sogenannter Topterrorist weltweit von Interpol gesucht. Zarqawi war jordanischer Staatsbürger. Sadschida al-Rischawi soll seine Schwester gewesen sein.

Tagesgeschehen

thumbnail
Rom/Italien: Die Französin Mireille Ballestrazzi wird zur Präsidentin von Interpol gewählt.
thumbnail
Lyon/Frankreich: Interpol schreibt den bisherigen „Revolutionsführer“ Libyens Muammar al-Gaddafi und dessen Sohn Saif al-Islam al-Gaddafi zur weltweiten Fahndung aus.
thumbnail
London/Vereinigtes Königreich: Sechs Tage, nachdem Interpol wegen der in Schweden gegen ihn erhobenen Vergewaltigungsvorwürfe mit der Fahndung begann, stellt sich Julian Assange, Mitbegründer der Internetplattform WikiLeaks, der Polizei.
thumbnail
Dubai/Vereinigte Arabische Emirate: Hamas-Führer Mahmud al-Mabhuh wird in einem Hotelzimmer tot aufgefunden. Infolgedessen verdächtigt das Emirat den israelischen Geheimdienst Mossad für die Ermordung verantwortlich zu sein und schreibt einen Monat später 11 Tatverdächtige zur Ermittlung durch Interpol aus.

"Interpol" in den Nachrichten