Ionischer Aufstand

Als Ionischer Aufstand wird die Rebellion der kleinasiatischen und zyprischen Griechen gegen die persische Oberherrschaft bezeichnet. Er begann 500/499 v. Chr. und endete mit einem Sieg der Perser in der Seeschlacht bei Lade 494 v. Chr.

mehr zu "Ionischer Aufstand" in der Wikipedia: Ionischer Aufstand

Geboren & Gestorben

497 v. Chr.

Gestorben:
thumbnail
Aristagoras, Tyrann von Milet, Initiator des Ionischen Aufstands, in Thrakien in der Schlacht gefallen

Politik & Weltgeschehen

490 v. Chr.

Perserkriege:
thumbnail
Perserkriege: Die Perser erobern die Kykladen mit der Hauptinsel Naxos. Eretria wird wegen seiner Beteiligung am Ionischen Aufstand von den Persern unter Datis und Arthaphernes nach der Eroberung niedergebrannt. Nach späteren Quellen werden 780 Menschen verschleppt und die Überlebenden in der Ebene von Ekbatana im Land der Kissianer angesiedelt.

499 v. Chr.

Chronologie:
thumbnail
Ionischer Aufstand. Zerstörung von Sardes. (Dareios I.)

"Ionischer Aufstand" in den Nachrichten