Ipswich

Ipswich[ˈɪpswɪtʃ] ist eine Stadt und der Verwaltungssitz der Grafschaft Suffolk in East Anglia, England.

mehr zu "Ipswich" in der Wikipedia: Ipswich

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: John Ganzoni, 2. Baron Belstead stirbt in Ipswich, Suffolk. John Julian Ganzoni, 2. Baron Belstead war ein britischer Politiker der Conservative Party, der von 1958 bis zu seinem Tod Mitglied des House of Lords und unter anderem Lordsiegelbewahrer sowie Paymaster General war.
thumbnail
Gestorben: Gillian Barge stirbt in Ipswich. Gillian Barge oder Gillian Betty Barge (Bargh) war eine britische Schauspielerin.
thumbnail
Gestorben: Alf Ramsey stirbt in Ipswich. Sir Alfred Ernest Ramsey war ein englischer Fußballspieler und -trainer. International bekannt wurde er als Trainer, der die englische Fußballnationalmannschaft zum Sieg bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1966 führte. 1967 wurde er zum Ritter geschlagen.
thumbnail
Geboren: Rupert Svendsen-Cook wird in Ipswich, England geboren. Rupert Svendsen-Cook ist ein britischer Automobilrennfahrer. Er trat von 2010 bis 2012 in der britischen Formel 3 an.
thumbnail
Geboren: Liam Trotter wird in Ipswich geboren. Liam Antony Trotter ist ein englischer Fußballspieler und derzeit in der Football League Championship für die Bolton Wanderers aktiv.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1848

Gründung:
thumbnail
Fred. Olsen Cruise Lines ist ein norwegisches Kreuzfahrtunternehmen mit fünf Kreuzfahrtschiffen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Ipswich, Vereinigtes Königreich und ist im Eigentum der Holdings Bonheur und Ganger Rolf. Das Unternehmen ist Teil der Fred. Olsen Gruppe.

Städtepartnerschaften

1992

thumbnail
England Ipswich in der englischen Grafschaft Suffolk, seit (Arras)

Tagesgeschehen

thumbnail
Ipswich/Vereinigtes Königreich: Die britische Polizei verhaftet einen vermutlichen Serienmörder in seiner Wohnung in Felixstowe südöstlich von Ipswich, der fünf Prostituierte ermordet haben soll. Der 37-jährige Angestellte eines Supermarktes hatte sich zunehmend verdächtig gemacht, indem er der Zeitung Sunday Mirror in einem Interview gegenüber geäußert hatte, alle ermordeten Frauen gekannt und für die Tatzeit über kein ausreichendes Alibi zu haben. Die Leichen waren innerhalb von elf Tagen in der Umgebung von Ipswich gefunden worden und hatten Erinnerungen an Jack the Ripper in der britischen Öffentlichkeit geweckt. Dennoch wird ein weiterer Tatverdächtiger, ein 49-Jähriger, verhaftet, da man aufgrund des exhibitionistischen Charakter der Interviews des ersten Tatverdächtigen entweder bei diesem von einem Trittbrettfahrer oder einem Komplizen ausgehen kann.

"Ipswich" in den Nachrichten