Ira Levin

Ira Marvin Levin (* 27. August 1929 in New York City; † 12. November 2007 ebenda) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Schriftsteller. Zu seinen bekanntesten Werken zählen Die Frauen von Stepford und Rosemaries Baby. Er schrieb in vier Jahrzehnten nur sieben Romane, die jedoch eine Gesamtauflage von zehn Millionen Exemplaren erreichten und fast alle in Hollywood verfilmt wurden.

mehr zu "Ira Levin" in der Wikipedia: Ira Levin

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1997

Bibliografie:
thumbnail
Son of Rosemary (dt. Rosemarys Sohn)

1978

Bibliografie:
thumbnail
Deathtrap (Stück)

1976

Bibliografie:
thumbnail
The Boys from Brazil (dt. Die Boys aus Brasilien)

1974

Bibliografie:
thumbnail
Veronica’s Room (Stück)

1972

Bibliografie:
thumbnail
The Stepford Wives (dt. Die Frauen von Stepford; auch: Die Roboterfrauen, 1977)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ira Levin stirbt in New York City. Ira Marvin Levin war ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Schriftsteller. Zu seinen bekanntesten Werken zählen Die Frauen von Stepford und Rosemaries Baby. Er schrieb in vier Jahrzehnten nur sieben Romane, die jedoch eine Gesamtauflage von zehn Millionen Exemplaren erreichten und fast alle in Hollywood verfilmt wurden.
thumbnail
Geboren: Ira Levin wird in New York City geboren. Ira Marvin Levin war ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Schriftsteller. Zu seinen bekanntesten Werken zählen Die Frauen von Stepford und Rosemaries Baby. Er schrieb in vier Jahrzehnten nur sieben Romane, die jedoch eine Gesamtauflage von zehn Millionen Exemplaren erreichten und fast alle in Hollywood verfilmt wurden.

thumbnail
Ira Levin starb im Alter von 78 Jahren. Ira Levin wäre heute 88 Jahre alt. Ira Levin war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2014

thumbnail
Verfilmungen: Rosemary's Baby (Miniserie) – Regie: Agnieszka Holland

2004

thumbnail
Film: Die Frauen von Stepford (Originaltitel: The Stepford Wives) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2004. Die Handlung basiert auf dem Roman Die Frauen von Stepford von Ira Levin aus dem Jahr 1972, der bereits im Jahr 1975 unter dem gleichnamigen Titel mit Katharine Ross verfilmt worden war.

Stab:
Regie: Frank Oz
Drehbuch: Paul Rudnick
Produktion: Ronald M. Bozman, Keri Selig
Musik: David Arnold
Kamera: Rob Hahn
Schnitt: Jay Rabinowitz

Besetzung: Nicole Kidman, Matthew Broderick, Bette Midler, Glenn Close, Christopher Walken, David Marshall Grant, Jon Lovitz, Faith Hill

2004

thumbnail
Verfilmungen: Die Frauen von Stepford (The Stepford Wives) – Regie: Frank Oz

1993

thumbnail
Film: Sliver ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1993. Die Handlung basiert auf dem Roman Sliver von Ira Levin aus dem Jahr 1991. Der Regisseur war Phillip Noyce, die Hauptrollen spielten Sharon Stone, William Baldwin und Tom Berenger.

Stab:
Regie: Phillip Noyce
Drehbuch: Joe Eszterhas
Produktion: Robert Evans, Joe Eszterhas, Hawk Koch
Musik: Michael Cretu, Marston Daley, Frank Nardiello, Howard Shore
Kamera: Vilmos Zsigmond
Schnitt: Richard Francis-Bruce, William Hoy

Besetzung: Sharon Stone, William Baldwin, Tom Berenger, Polly Walker, Colleen Camp, Amanda Foreman, Martin Landau, CCH Pounder, Nina Foch, Keene Curtis, Nicholas Pryor

1991

thumbnail
Film: Der Kuß vor dem Tode (Originaltitel: A Kiss Before Dying) ist ein US-amerikanischer Thriller von James Dearden aus dem Jahr 1991. Das Drehbuch von James Dearden beruht auf dem Roman Kuß vor dem Tode (Originaltitel: A Kiss Before Dying) von Ira Levin aus dem Jahr 1952, der bereits 1956 verfilmt wurde (deutscher Titel: Ein Kuß vor dem Tode).

Stab:
Regie: James Dearden
Drehbuch: James Dearden
Produktion: Eric Fellner, Robert Lawrence /Universal
Musik: Howard Shore
Kamera: Mike Southon
Schnitt: Michael Bradsell

Besetzung: James Bonfanti, Sean Young, Martha Gehman, Matt Dillon, Max von Sydow, Jim Fyfe, Lachele Carl, Briony Glassco, Shane Rimmer, James Russo, Diane Ladd, Adam Horovitz, Frederick Koehler, Joie Lee, Brett Barth, Ben Browder, Rory Cochrane

"Ira Levin" in den Nachrichten