Iraklio

Iraklio (griechischΗράκλειο (n. sg.), veraltet auch Iraklion, in seitens der Stadt selbst verwendeter Schreibung Heraklion, altgriechischἩράκλειον, im Mittelalter Chandakas, in der Zeit der venezianischen Herrschaft Candia, danach türkischKandiye, griech. Μεγάλο ΚάστροMegalo Kastro) ist die größte Stadt der südgriechischen Insel Kreta und der Sitz der Verwaltungsregion Kreta. Der Name leitet sich etymologisch ab von Herakles (s. Geschichte). Bei wissenschaftlicher Literatur ist zu berücksichtigen, dass selbst in neueren Texten auch der Name Hieraklion (ableitbar von Hieron) verwendet wird.

mehr zu "Iraklio" in der Wikipedia: Iraklio

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2004

Schachkarriere > Erfolge in ihrer Jugend:
thumbnail
– Bronze bei der Weltmeisterschaft U12 weiblich in Iraklio (Marija Musytschuk)

2004

Schachkarriere > Erfolge in ihrer Jugend:
thumbnail
– Bronze bei der Weltmeisterschaft U12 in Iraklio (Marija Musytschuk)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Stylianos Alexiou stirbt in Iraklio, Kreta. Stylianos Eleftheriou Alexiou war ein griechischer Klassischer Archäologe, Neogräzist und Byzantinist.
thumbnail
Geboren: Nikolaos Marinakis wird in Iraklio, Griechenland geboren. Nikolaos Marinakis ist ein griechischer Fußballspieler.
thumbnail
Geboren: Georgios Melas wird in Iraklio geboren. Georgios Melas ist ein griechischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.
thumbnail
Geboren: Fotis Antonarakis wird in Iraklio geboren. Fotis Antonarakis ist ein griechischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Ereignisse

thumbnail
In Heraklion auf Kreta verüben Türken an der griechischen Bevölkerung ein Massaker, dem neben mehreren hundert Griechen auch der britische Konsul und 17 britische Soldaten zum Opfer fallen.

Söhne und Töchter der Stadt

1952

thumbnail
Rika Dialyna, Schauspielerin und Modell, Miss Hellas

"Iraklio" in den Nachrichten