Irmgard Praetz

Irmgard Praetz (* 9. August 1920 in Salzwedel; † 7. November 2008 in Garching bei München) war eine deutsche Leichtathletin, die bei den Europameisterschaften 1938 in Wien die Goldmedaille im Weitsprung gewann (ungültig - 5,72 - 5,73 - 5,76 - 5,88 m - 5,79).

Bei den Deutschen Meisterschaften in Breslau wurde sie 1938 mit 5,68 m Erste im Weitsprung, 1940 Zweite mit 5,46 m.

mehr zu "Irmgard Praetz" in der Wikipedia: Irmgard Praetz

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Irmgard Praetz stirbt in Garching bei München. Irmgard Praetz ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die bei den Europameisterschaften 1938 in Wien die Goldmedaille im Weitsprung gewann (ungültig - 5,72 - 5,73 - 5,76 - 5,88? m - 5,79).
Geboren:
thumbnail
Irmgard Praetz wird in Salzwedel geboren. Irmgard Praetz ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die bei den Europameisterschaften 1938 in Wien die Goldmedaille im Weitsprung gewann (ungültig - 5,72 - 5,73 - 5,76 - 5,88? m - 5,79).

thumbnail
Irmgard Praetz starb im Alter von 88 Jahren. Irmgard Praetz wäre heute 97 Jahre alt. Irmgard Praetz war im Sternzeichen Löwe geboren.

"Irmgard Praetz" in den Nachrichten