Isaak Emmanuilowitsch Babel

Isaak Emmanuilowitsch Babel (russischИсаак Эммануилович Бабель; * 1. Julijul./ 13. Juli 1894greg. in Odessa; † 27. Januar 1940 in Moskau) war ein russischer Journalist und Schriftsteller. Sein bekanntestes Werk ist der 1926 veröffentlichte Erzählband Die Reiterarmee. Nach anfänglichen Erfolgen in der jungen Sowjetunion fiel er den stalinistischen Säuberungen zum Opfer und wurde 1940 hingerichtet (nach einer anderen Quelle 1941); 1954 wurde er rehabilitiert.

mehr zu "Isaak Emmanuilowitsch Babel" in der Wikipedia: Isaak Emmanuilowitsch Babel

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Isaak Emmanuilowitsch Babel stirbt in Moskau. Isaak Emmanuilowitsch Babel war ein russischer Journalist und Schriftsteller. Sein bekanntestes Werk ist der 1926 veröffentlichte Erzählband Die Reiterarmee. Nach anfänglichen Erfolgen in der jungen Sowjetunion fiel er den stalinistischen Säuberungen zum Opfer und wurde 1940, nach einer anderen Quelle 1941 hingerichtet; 1954 wurde er rehabilitiert.
Geboren:
thumbnail
Isaak Emmanuilowitsch Babel, russischer Journalist und Autor (+ 1940)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1969

Werk:
thumbnail
Ein Abend bei der Kaiserin. Erzählungen, Dramen, Selbstzeugnisse. Volk und Welt, Berlin

1960

Werk:
thumbnail
Budjonnys Reiterarmee und anderes. Das erzählende Werk. Mit einem Nachwort von Walter Jens. Walter-Verlag, Olten und Freiburg im Breisgau

1935

Werk:
thumbnail
Marija (Theaterstück)

1928

Werk:
thumbnail
Sonnenuntergang ("Sunset", Theaterstück)

"Isaak Emmanuilowitsch Babel" in den Nachrichten