Ivor Novello Award

Der Ivor Novello Award, benannt nach dem Musical-Komponisten Ivor Novello, ist ein britischer Preis für Songwriter und Komponisten. Die Verleihung der „Ivors“ findet seit 1956 jährlich in London statt. Die Preise werden den Preisträgern von der British Academy of Songwriters, Composers and Authors (BASCA) zuerkannt.

mehr zu "Ivor Novello Award" in der Wikipedia: Ivor Novello Award

Geboren & Gestorben

1979

thumbnail
Geboren: Jon Hopkins wird in London geboren. Jon Hopkins ist ein englischer Musikproduzent, DJ und Remixer im Bereich Electro und House. Nach seiner Karriere als Keyboarder für Imogen Heap trug er zu Produktionen von Brian Eno, Coldplay, David Holmes und weiteren bei. Weiter produzierte Hopkins den Soundtrack für den 2010 erschienenen Film Monsters, welcher für den Ivor Novello Award nominiert war. Sein drittes Soloalbum erreichte Platz 15 in den Dance/Electronic Album Charts im Jahre 2009.
thumbnail
Geboren: Gary Barlow wird in Frodsham, Cheshire geboren. Gary Barlow, OBE ist ein englischer Komponist, Singer-Songwriter, Pianist und Musikproduzent. Besondere Bekanntheit erlangte er als Leadsänger und Songwriter der Band Take That. Acht seiner Alben haben die Spitze der Charts erobert, hinzu kommen 20 Top-5-Hits und 14 Nummer-1-Singles. Barlow gilt mit über 50 Millionen Tonträgern und mehr als 7,5 Millionen verkauften Konzertkarten weltweit als einer der erfolgreichsten Songwriter Großbritanniens. Er wurde bereits sechsfach mit dem unter Komponisten begehrten Ivor Novello Award ausgezeichnet. In der Liste der von Gary Barlow geschriebenen Lieder findet sich eine Übersicht seiner Werke als Songwriter. Für seine erfolgreiche Benefizarbeit und seine Leistung in der Musikindustrie wurde Barlow 2012 von der Queen mit dem Verdienstorden Most Excellent Order of the British Empire ausgezeichnet. Er trägt nun den Titel OBE, was dem Offiziersgrad entspricht. Barlow ist verheiratet und hat drei Kinder.

1961

thumbnail
Geboren: Marius de Vries wird in London geboren. Marius Van Wyk de Vries ist ein britischer Musiker und Komponist, der fünfmal für den Grammy nominiert wurde und in den letzten zwei Jahrzehnten an zahlreichen Aufnahmen und Soundtracks mitarbeitete. Als Filmkomponist gewann er zwei BAFTA Awards sowie einen Ivor Novello Award.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1957

Werk:
thumbnail
A Handful of Songs , ein Song für Tommy Steele, ausgezeichnet mit dem "Ivor Novello Award" (Lionel Bart)

Höhepunkte im Werk

1979

thumbnail
Auszeichnung mit dem Ivor Novello Award für Arbeiten für die BBC (Geoffrey Burgon)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Ehrung:
thumbnail
Ivor Novello Award in der Kategorie Bestes Lied für Love Is a Losing Game (Back to Black)

2007

Ehrung:
thumbnail
Ivor Novello Award in der Kategorie Best Contemporary Song für Rehab. (Back to Black)

"Ivor Novello Award" in den Nachrichten