Jürgen Heideking

Jürgen Heideking (* 17. April 1947 in Hameln; † 10. März 2000 in Brühl) war ein deutscher Historiker.

Jürgen Heideking besuchte das Schiller-Gymnasium Hameln und legte dort 1966 das Abitur ab. Er studierte von 1968 bis 1974 an der Eberhard Karls Universität Tübingen und von 1970 bis 1971 in Paris an der Sorbonne. Er wurde 1978 in Tübingen bei Gerhard Schulz promoviert. Er habilitierte sich in Tübingen 1987 nach einem längeren Forschungsaufenthalt als Feodor Lynen-Stipendiat an der University of Wisconsin mit einem grundlegenden Werk über die politische Kultur der frühen amerikanischen Republik: Die Verfassung vor dem Richterstuhl. Vorgeschichte und Ratifizierung der amerikanischen Verfassung 1787–1791. Dafür wurde er 1997 mit dem Schurman-Preis der Universität Heidelberg ausgezeichnet.

mehr zu "Jürgen Heideking" in der Wikipedia: Jürgen Heideking

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Jürgen Heideking wird in Hameln geboren. Jürgen Heideking war ein deutscher Historiker.

thumbnail
Jürgen Heideking war im Sternzeichen Widder geboren.

"Jürgen Heideking" in den Nachrichten