Jürgen Kuczynski

Jürgen Kuczynski (1997)
Bild: Günter Prust



Leben




Jürgen Kuczynski wurde als eines von sechs Kindern des Statistikers Robert René Kuczynski und der Malerin Bertha Kuczynski, geb. Gradenwitz in eine wohlhabende jüdische Familie geboren. Er studierte in Erlangen, Berlin und Heidelberg Philosophie, Statistik und Politökonomie und war ab 1926 Forschungsstudent in den USA. 1929 kehrte er nach Deutschland zurück und lebte fortan in Berlin. Seit 1930 war er KPD-Mitglied. Er war Redakteur der Roten Fahne und erstellte wirtschaftspolitische Analysen.1936 verließ Kuczynski das nationalsozialistische Deutschland und ging nach England ins Exil. Dort wurde er vom US-amerikanischen Geheimdienst Office of Strategic Services (OSS) als Statistiker rekrutiert. Nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wurde er, wie viele andere Emigranten, als unerwünschter Ausländer interniert.Kuczynski gelang es, Klaus Fuchs für den sowjetischen Nachrichtendienst zu gewinnen. Seine Schwester Ruth Werner wurde dessen Führungsoffizier. 1944/45 arbeitete er als Statistiker in der US-Army im Rang eines Colonels.Im Juni 1943 gründete Kuczynski in London den Initiativausschuss für die Einheit der deutschen Emigration, der am 25. September 1943 zur Gründung der Freien Deutschen Bewegung in Großbritannien führte. Bis zum Sommer 1944 war er Mitglied der Leitung der KPD-Emigrantenorganisation in Großbritannien, dann wurde er aus dieser Position nach einer Auseinandersetzung mit Kurt Hager entfernt. Er arbeitete auch für den Deutschen Freiheitssender 29,8.Ende 1944 erarbeitete er Analysen der wirtschaftlichen Auswirkungen der alliierten Bombenangriffe für den United States Strategic Bombing Survey (USSBS).Kuczynski kehrte als US-Oberstleutnant im Auftrag des USSBS 1945 nach Deutschland zurück, um wichtige Dokumente der deutschen Rüstungsproduktion sicherzustellen. In Heidelberg nahm er persönlich den I.G.-Farben-Chef Hermann Schmitz fest....

mehr zu "Jürgen Kuczynski" in der Wikipedia: Jürgen Kuczynski

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1989

Ehrung:
thumbnail
Ehrenspange zum Vaterländischen Verdienstorden

1974

Ehrung:
thumbnail
Ehrendoktor der Technischen Universität Dresden

1964

1949

Ehrung:
thumbnail
und 1974 Nationalpreis

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Jürgen Kuczynski stirbt in Berlin. Jürgen Kuczynski war ein deutscher Historiker und Wirtschaftswissenschaftler.
Geboren:
thumbnail
Jürgen Kuczynski wird in Elberfeld geboren. Jürgen Kuczynski war ein deutscher Historiker und Wirtschaftswissenschaftler.

thumbnail
Jürgen Kuczynski starb im Alter von 92 Jahren. Jürgen Kuczynski wäre heute 112 Jahre alt. Jürgen Kuczynski war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2000

Veröffentlichungen:
thumbnail
Jürgen Kuczynski: Fortgesetzter Dialog mit meinem Urenkel: Fünfzig Fragen an einen unverbesserlichen Urgroßvater. Berlin

1998

Veröffentlichungen:
thumbnail
Jürgen Kuczynski: Ein treuer Rebell. Memoiren 1994–1997; Berlin

1998

Veröffentlichungen:
thumbnail
Jürgen Kuczynski: Ein treuer Rebell. Memoiren 1994–1997. Berlin

"Jürgen Kuczynski" in den Nachrichten