James Stuart Blackton

James Stuart Blackton 1912
Bild: Stacy (New York)
Lizenz: PD 1923

James Stuart Blackton (oft J. Stuart Blackton; * 5. Januar 1875 in Sheffield, Yorkshire; † 13. August 1941 in Hollywood, Kalifornien) war ein britisch-US-amerikanischer Karikaturist, Filmproduzent, Regisseur und Pionier des Animationsfilms.



Leben




Blackton wurde in England geboren und wanderte mit seiner Familie nach New York City aus, als er zehn Jahre alt war. Von 1894 an trat er, wenig erfolgreich, gemeinsam mit Albert E. Smith und Ronald A. Reader als Cartoonist und Geschichtenerzähler in Vaudeville-Theatern auf. Blackton verdiente sein Geld hauptsächlich als Reporter und Zeichner für die Zeitung New York Evening World. Für eine öffentliche Präsentation von Thomas Edisons Filmprojektor Vitascope im Jahr 1896 sollte er den Erfinder interviewen und Zeichnungen anfertigen. Edison zeigte ihm seine Filmproduktionsstätte Black Maria und produzierte zur Vorführung einen kurzen Film, den er gleich mitsamt einigen anderen Filmen an Blackton verkaufte.

mehr zu "James Stuart Blackton" in der Wikipedia: James Stuart Blackton

Rundfunk, Film & Fernsehen

1926

Film:
thumbnail
Bride of the Storm

1925

Film:
thumbnail
The Happy Warrior

1921

Film:
thumbnail
The Virgin Queen

1911

Film:
thumbnail
The Death of King Edward III

1910

Film:
thumbnail
The Last of the Saxons

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
James Stuart Blackton stirbt in Hollywood, Kalifornien. James Stuart Blackton war ein britisch-US-amerikanischer Karikaturist, Filmproduzent, Regisseur und Pionier des Animationsfilms.
Geboren:
thumbnail
James Stuart Blackton wird in Sheffield, Yorkshire geboren. James Stuart Blackton war ein britisch-US-amerikanischer Karikaturist, Filmproduzent, Regisseur und Pionier des Animationsfilms.

thumbnail
James Stuart Blackton starb im Alter von 66 Jahren. James Stuart Blackton war im Sternzeichen Steinbock geboren.

"James Stuart Blackton" in den Nachrichten