Jacques-Yves Cousteau

Jacques-Yves Cousteau (* 11. Juni 1910 in Saint-André-de-Cubzac bei Bordeaux; † 25. Juni 1997 in Paris) war ein französischer, weltweit bekannter Pionier in der Meeresforschung und deren Dokumentation mit der Filmkamera. In seinen Filmen war eine rote Wollmütze sein Markenzeichen.

mehr zu "Jacques-Yves Cousteau" in der Wikipedia: Jacques-Yves Cousteau

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1990

Ehrung:
thumbnail
– Ehrendoktorwürde durch die Polytechnische Universität Valencia

1989

Ehrung:
thumbnail
– Auszeichnung für sein Lebenswerk von der International Documentary Association

1988

Ehrung:
thumbnail
– Aufnahme in die Académie française (Fauteuil 17)

1987

Ehrung:
thumbnail
– Aufnahme in die Hall of Fame der Television Academy

1986

Ehrung:
thumbnail
Windstar Award

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jacques-Yves Cousteau stirbt in Paris. Jacques-Yves Cousteau war ein französischer, europaweit bekannter Pionier in der Meeresforschung und deren Dokumentation mit der Filmkamera. In seinen Filmen war eine rote Wollmütze sein Markenzeichen.
thumbnail
Geboren: Jacques-Yves Cousteau wird in Saint-André-de-Cubzac bei Bordeaux geboren. Jacques-Yves Cousteau war ein französischer, europaweit bekannter Pionier in der Meeresforschung und deren Dokumentation mit der Filmkamera. In seinen Filmen war eine rote Wollmütze sein Markenzeichen.

thumbnail
Jacques-Yves Cousteau starb im Alter von 87 Jahren. Jacques-Yves Cousteau wäre heute 107 Jahre alt. Jacques-Yves Cousteau war im Sternzeichen Zwilling geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1964

thumbnail
Film: Welt ohne Sonne ist ein französisch-italienischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 1964. Der Film zählt heute zu den bedeutendsten Beiträgen des Unterwasserfilms.

Stab:
Regie: Jacques-Yves Cousteau
Drehbuch: Jim Schmerer James Dugan Al Ramrus
Produktion: Jacques-Yves Cousteau
Musik: Serge Baudo Henri Crolla André Hodeir
Kamera: Pierre Goupil
Schnitt: Georges Alépée Anne Sarraute

1956

thumbnail
Film: Bester fremdsprachiger Film: Die schweigende Welt von Jacques-Yves Cousteau und Louis Malle

1956

thumbnail
Film: Die schweigende Welt (Originaltitel: Le Monde du silence) ist ein Dokumentarfilm des französischen MeeresforschersJacques-Yves Cousteau und des damals noch unbekannten französischen Nachwuchsregisseurs Louis Malle aus dem Jahr 1956. Der Farbfilm behandelt lose aneinander gereihte Episoden einer zweijährigen Unterwasser-Expedition (1954–1955), die Cousteau gemeinsam mit der Mannschaft seines Forschungsschiffs Calypso durch das Mittelmeer, das Rote Meer, den Indischen Ozean und den Persischen Golf unternahm. Die Forschungsreise wurde vom französischen CNRS und der US-amerikanischen National Geographic Society finanziert. Cousteau kommentiert die Bilder aus dem Off und liefert u. a. kurze Erklärungen zur Unterwassertechnik, zum Schwammtauchen und Tiefenrausch, zur Verständigung der Delfine und zu Korallenriffen. Neben den Unterwasseraufnahmen wird auch der Alltag an Bord der Calypso gezeigt.

Stab:
Regie: Jacques-Yves Cousteau, Louis Malle
Drehbuch: Jacques-Yves Cousteau
Produktion: Viviane Blavier-Guibert
Musik: Yves Baudrier, Serge Baudo
Kamera: Edmond Séchan,
Louis Malle,
Jacques-Yves Cousteau, Albert Falco, Frédéric Dumas
Schnitt: Georges Alepée

Besetzung: Jacques-Yves Cousteau, Frédéric Dumas

"Jacques-Yves Cousteau" in den Nachrichten