Jakob I. (Aragón)

Jakob I. der Eroberer (katalanischJaume el Conqueridor, aragonesischChaime o Conqueridor, spanischJaime el Conquistador; * 1. Februar 1208 in Montpellier, † 27. Juli 1276 in Valencia) war von 1213 bis 1276 ein König von Aragón, Graf von Barcelona (Katalonien) und Herr von Montpellier aus dem Haus Barcelona. Er war einer der bedeutendsten Monarchen des spanischen Mittelalters und wurde bedingt durch seine Eroberungen der eigentliche Begründer der Seemachtstellung der Krone Aragóns im westlichen Mittelmeerraum, mit der sich Aragón neben Kastilien und Portugal zu den drei führenden christlichen Mächten auf der iberischen Halbinsel etablieren konnte.

mehr zu "Jakob I. (Aragón)" in der Wikipedia: Jakob I. (Aragón)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jakob I. (Aragón) stirbt in Montpellier, † 27. Juli 1276 in Valencia. Jakob I. der Eroberer war von 1213 bis 1276 ein König von Aragón, Graf von Barcelona (Katalonien) und Herr von Montpellier aus dem Haus Barcelona. Er war einer der bedeutendsten Monarchen des spanischen Mittelalters und wurde bedingt durch seine Eroberungen der eigentliche Begründer der Seemachtstellung der Krone Aragóns im westlichen Mittelmeerraum, mit der sich Aragón neben Kastilien und Portugal zu den drei führenden christlichen Mächten auf der iberischen Halbinsel etablieren konnte.
thumbnail
Geboren: Jakob I. (Aragón) wird in Montpellier, † 27. Juli 1276 in Valencia geboren. Jakob I. der Eroberer war von 1213 bis 1276 ein König von Aragón, Graf von Barcelona (Katalonien) und Herr von Montpellier aus dem Haus Barcelona. Er war einer der bedeutendsten Monarchen des spanischen Mittelalters und wurde bedingt durch seine Eroberungen der eigentliche Begründer der Seemachtstellung der Krone Aragóns im westlichen Mittelmeerraum, mit der sich Aragón neben Kastilien und Portugal zu den drei führenden christlichen Mächten auf der iberischen Halbinsel etablieren konnte.

thumbnail
Jakob I. (Aragón) war im Sternzeichen Wassermann geboren.

Iberische Halbinsel

thumbnail
Dem König Jakob I. von Aragonien gelingt mit seinen Truppen im Rahmen der Reconquista nach fünfmonatiger Belagerung die Einnahme der von den Almohaden gehaltenen Stadt Valencia.

1238

thumbnail
Jakob I. von Aragón erobert Sagunt.

Europa

1265

thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Jakob I. erobert die Städte Alicante und Murcia endgültig von den Mauren (s. Reconquista).
thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Im Vertrag von Corbeil gibt Jakob I. von Aragón Erbansprüche auf zwei französische Grafschaften auf, während im Gegenzug Frankreichs König Ludwig IX. den Verbleib von Nordkatalonien und Barcelona beim Königreich Aragón anerkennt.

1235

thumbnail
Jaume I. erobert Ibiza und Formentera von den Mauren.
thumbnail
Jakob I. von Aragón nimmt mit seinen aragonischen Rittern nach dreimonatiger Belagerung die Stadt Medina Mayurqa von den muselmanischen Almohaden ein und benennt sie in Palma de Mallorca um.

"Jakob I. (Aragón)" in den Nachrichten