Jakob I. (England)

Jakob (* 19. Juni 1566 in Edinburgh, Schottland; † 27. März 1625 in Theobalds Park, Grafschaft Hertfordshire, England), englischJames, war ab 1567 als Jakob VI.König von Schottland und ab 1603 bis zu seinem Tod zusätzlich als Jakob I.König von England und König von Irland.

mehr zu "Jakob I. (England)" in der Wikipedia: Jakob I. (England)

England

1625

thumbnail
27. März: Durch den Tod Jakobs I. wird sein Sohn Karl I. neuer König in England, Schottland und Irland. Im selben Jahr heiratet der neue König Henrietta Maria von Frankreich, Tochter von Henri IV. und Maria de’ Medici.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jakob I. (England) stirbt in Theobalds Park, Grafschaft Hertfordshire, England. Jakob, englisch James, war seit 1567 als Jakob VI. König von Schottland und seit 1603 bis zu seinem Tode zusätzlich als Jakob I. König von England und König von Irland. Er war die treibende Kraft der Hexenverfolgung in Schottland aber auch später in England, er schrieb hierzu ein Traktat.
thumbnail
Geboren: Jakob I. (England) wird in Edinburgh, Schottland geboren. Jakob, englisch James, war seit 1567 als Jakob VI. König von Schottland und seit 1603 bis zu seinem Tode zusätzlich als Jakob I. König von England und König von Irland. Er war die treibende Kraft der Hexenverfolgung in Schottland aber auch später in England, er schrieb hierzu ein Traktat.

thumbnail
Jakob I. (England) starb im Alter von 58 Jahren. Jakob I. (England) war im Sternzeichen Zwilling geboren.

Schottland

thumbnail
Nach der fünf Tage zuvor erzwungenen Abdankung Maria Stuarts wird ihr ein jähriger Sohn als Jakob VI. zum König von Schottland gekrönt.
thumbnail
Adelsaufstand gegen Königin Maria Stuart von Schottland. Sie wird gezwungen zugunsten ihres Sohnes James VI. abzudanken.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
In Berwick-upon-Tweed schließen Elisabeth I. von England und James VI. von Schottland einen gegen Spanien gerichteten Vertrag, an dem James trotz der Hinrichtung seiner Mutter Maria Stuart im folgenden Jahr festhält.

England / Schottland

thumbnail
Nachdem 1603 England und Schottland durch James I./VI. in Personalunion vereinigt worden sind, wird durch königliches Dekret erstmals der „Union Jack“ verwendet.

Religion

1611

thumbnail
Die von James I. in Auftrag gegebene englische King-James-Bibel erscheint. Sie wird in der Folge die einflussreichste englischsprachige Übersetzung der Bibel.

Europa

thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Sir Walter Raleigh wird auf Anordnung des englischen Königs Jakob I. auf Grund eines 15 Jahre alten Todesurteils geköpft.
thumbnail
Der Gunpowder Plot von Guy Fawkes gegen den König von England James I. wird aufgedeckt.

1603

thumbnail
24. März: Schottlands König James VI. aus dem Haus Stuart wird als James I. auch König von England und Irland, nachdem Königin Elisabeth I. kinderlos gestorben ist. Um die fragile Personalunion zu festigen, proklamiert er den bislang nur geographisch gebrauchten Begriff Großbritannien erstmals als Politikum.

"Jakob I. (England)" in den Nachrichten