James Earl Jones

James Earl Jones, eigentlich Todd Jones, (* 17. Januar 1931 in Arkabutla, Tate County, Mississippi) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Bekannt ist er vor allem im englischsprachigen Raum insbesondere durch seine kräftige Stimme, mit der er auch Darth Vader synchronisiert.

mehr zu "James Earl Jones" in der Wikipedia: James Earl Jones

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
James Earl Jones wird in Arkabutla, Tate County, Mississippi geboren. James Earl Jones, eigentlich Todd Jones, ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Bekannt ist er vor allem im englischsprachigen Raum insbesondere durch seine kräftige Stimme, mit der er auch Darth Vader synchronisierte.

thumbnail
James Earl Jones ist heute 87 Jahre alt. James Earl Jones ist im Sternzeichen Steinbock geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2014

thumbnail
Film: The Big Bang Theory (Fernsehserie, Folge 7x14)

2009

thumbnail
Film: Dr. House (House, Fernsehserie)

2009

thumbnail
Film: Screen Actors Guild Awards: Sean Penn für Milk und Meryl Streep für Glaubensfrage; Preis für das Lebenswerk: James Earl Jones

2008

thumbnail
Film: Willkommen zu Hause Roscoe Jenkins (Welcome Home, Roscoe Jenkins)

2008

thumbnail
Film: Willkommen zu Hause Roscoe Jenkins (Originaltite: Welcome Home, Roscoe Jenkins) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2008. Regie führte Malcolm D. Lee, der auch das Drehbuch schrieb.

Stab:
Regie: Malcolm D. Lee
Drehbuch: Malcolm D. Lee
Produktion: Charles Castaldi, Mary Parent, Scott Stuber
Musik: David Newman
Kamera: Greg Gardiner
Schnitt: George Bowers

Besetzung: Martin Lawrence, James Earl Jones, Margaret Avery, Joy Bryant, Cedric the Entertainer, Nicole Ari Parker, Michael Clarke Duncan, Mike Epps, Mo’Nique, Damani Roberts, Brooke Lyons, Liz Mikel, Carol Sutton, Deetta West, Louis C.K.

"James Earl Jones" in den Nachrichten