Japan

Japan (japanisch日本, Nihon/Nippon;Audio-Datei / Hörbeispielanhören?/i) (amtlich: Staat Japan日本国, Nihon-koku/Nippon-koku) ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden an Russland, im Nordwesten an die Volksrepublik China, im Westen an Nordkorea und Südkorea und im Südwesten an die Republik China (Taiwan) grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist. De-facto-Hauptstadt und größte urbane Siedlung ist Tokio.

Die Bildung des japanischen Staatswesens begann im 5. Jahrhundert unter kulturellem Einfluss des chinesischen Kaiserreichs. Seit dem 16. Jahrhundert stand Japan im Kontakt mit dem Westen und stieg seit dem 19. Jahrhundert zur Großmacht auf, erwarb Kolonien wie Korea und Taiwan, nahm an beiden Weltkriegen teil und beherrschte kurzzeitig große Teile Südost- und Ostasiens. Das Japanische Kaiserreich war bis 1947 eine nach dem monarchischen Prinzip ausgerichtete, zum Teil an preußischem Vorbild angelehnte, konstitutionelle Monarchie mit dem japanischen Kaiser als Staatsoberhaupt. Seine aggressive Expansionspolitik in China im Vorfeld und während des Zweiten Weltkrieges (Pazifikkrieg) führte schließlich zur Niederlage an der Seite der Achsenmächte im August 1945. Im unter Douglas MacArthurs Besatzungsregierung gestalteten japanischen Staat seit 1947 ist der Souverän das Volk, höchstes Organ der Staatsgewalt das Parlament, dessen Kammern seither beide direkt vom Volk gewählt werden. Das Kaisertum wurde nicht abgeschafft, aber der Kaiser als „Symbol des Staates“ auf zeremonielle Aufgaben ohne eigenständige Autorität in Staatsangelegenheiten reduziert. Außer in Japan gibt es keinen Staat mehr mit einem Kaiser.

mehr zu "Japan" in der Wikipedia: Japan

thumbnail
Mit einer Kriegserklärung Chinas an Japan, nachdem dieses den Königspalast in Seoul in seine Gewalt gebracht hat, beginnt der Erste Japanisch-Chinesischer Krieg offiziell.
thumbnail
Japan gibt sich eine neue Verfassung nach europäischem Muster.
thumbnail
Itō Hirobumi, ein Samurai, wird erster Premierminister in Japan.

1825

1639

thumbnail
Abschließung Japans: Ausweisung der letzten Spanier und Portugiesen aus Japan durch Edikt von Tokugawa Iemitsu, Ende des Nanban-Handels

1543

thumbnail
Portugiesische Seefahrer landen auf der Insel Tanegashima und erreichen damit als erste Europäer Japan.

1392

thumbnail
Go-Komatsu wird 100. Kaiser von Japan.

1232

thumbnail
Shijō wird 87. Tennō von Japan.

1156

1123

thumbnail
Sutoku wird Kaiser von Japan.

1107

thumbnail
Toba wird Kaiser von Japan.

1072

thumbnail
Kaiser Go-Sanjō dankt ab und beginnt als Mönch aus dem Kloster heraus politische Macht auszuüben. Beginn der Epoche der indirekten Kaiserherrschaft (院政 insei) in Japan.

858 n. Chr.

thumbnail
In Japan beginnt die Herrschaft der Familie Fujiwara. Sie kontrolliert das japanische Kaiserhaus und wird somit zum wirklichen Machtzentrum des Landes.

792 n. Chr.

thumbnail
In Japan wird die Wehrpflicht abgeschafft. Die Umstellung auf ein Freiwilligenheer ist die Voraussetzung für das Aufkommen der Samurai.

780 n. Chr.

thumbnail
Unter dem japanischenKaiser Kammu beginnt der langwierige und zunächst erfolglose Versuch, die Emishi im Norden von Honshū zu unterwerfen.

770 n. Chr.

thumbnail
Kōnin wird 49. Tennō von Japan

764 n. Chr.

thumbnail
In Japan wird Shōtoku Tennō, sie ist Nachfolgerin des Junnin-Tennō. Shōtoku hat bereits 749 bis 758 unter dem Namen Kōken regiert.

758 n. Chr.

thumbnail
Junnin wird Tennō von Japan. Er folgt auf die Kōken-tennō.

701 n. Chr.

thumbnail
Durch den Taihō-Kodex kommen die Taika-Reformen in Japan zu einem Höhepunkt. Die Regierung des Landes ist nun streng zentralistisch ausgerichtet.

697 n. Chr.

thumbnail
Mommu wird 42. Kaiser von Japan und löst damit seine Großmutter Jitō ab.

672 n. Chr.

thumbnail
Auf den Tod des 38. Tennō von Japan, Tenji, folgt sein Sohn Kōbun als 39. Kaiser, der aber selbst noch im Sommer stirbt; es folgt Temmu, der Sohn des früheren Kaisers Jomei, als 40. Kaiser. Unter ihm wird der Kiyomihara-Palast neue Residenz.

603 n. Chr.

thumbnail
Unter der Herrschaft der japanischenKaiserin Suiko wird das chinesische Beamtensystem in Form des Kan'i jūni kai übernommen.

593 n. Chr.

thumbnail
In Japan wird Shōtoku Taishi zum Kronprinzen und Regenten für Kaiserin Suiko.

587 n. Chr.

thumbnail
Sushun, Sohn des Kimmei, wird 32. Kaiser von Japan als Nachfolger des Yōmei; er ist Anhänger des Buddhismus.

585 n. Chr.

thumbnail
Herbst: Yōmei wird 31. Kaiser von Japan.

572 n. Chr.

thumbnail
Bidatsu wird 30. Kaiser von Japan.

531 n. Chr.

thumbnail
Ankan wird 27. Kaiser von Japan.

488 n. Chr.

thumbnail
Ninken wird 24. Kaiser von Japan.

478 n. Chr.

thumbnail
Der Kaiser der chinesischen Nördlichen Wei-Dynastie erkennt offiziell das Kaiserreich in Japan an.

456 n. Chr.

thumbnail
Yūryaku wird 21. Kaiser von Japan.

300 v. Chr.

thumbnail
um 300 v. Chr.: In Japan wird die Jōmon-Zeit von der Yayoi-Zeit abgelöst.

"Japan" in den Nachrichten