Japan

Japan (japanisch日本, ausgesprochen als Nihon oder Nippon;Audio-Datei / Hörbeispielanhören?/i) (amtlich: Staat Japan日本国, Nihon-koku oder Nippon-koku) ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden an Russland, im Nordwesten an die Volksrepublik China, im Westen an Nordkorea und Südkorea und im Südwesten an die Republik China (Taiwan) grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist. De-facto-Hauptstadt und größte urbane Siedlung ist Tokio.

Die Bildung des japanischen Staatswesens begann im 5. Jahrhundert unter kulturellem Einfluss des chinesischen Kaiserreichs. Seit dem 16. Jahrhundert stand Japan im Kontakt mit dem Westen und stieg seit dem 19. Jahrhundert zur Großmacht auf, erwarb Kolonien wie Korea und Taiwan, nahm an beiden Weltkriegen teil und beherrschte kurzzeitig große Teile Südost- und Ostasiens. Das Japanische Kaiserreich war bis 1947 eine nach dem monarchischen Prinzip ausgerichtete, zum Teil an preußischem Vorbild angelehnte, konstitutionelle Monarchie mit dem japanischen Kaiser als Staatsoberhaupt. Seine aggressive Expansionspolitik in China im Vorfeld und während des Zweiten Weltkrieges (Pazifikkrieg) führte schließlich zur Niederlage an der Seite der Achsenmächte im August 1945. Im unter Douglas MacArthurs Besatzungsregierung gestalteten japanischen Staat seit 1947 ist der Souverän das Volk, höchstes Organ der Staatsgewalt das Parlament, dessen Kammern seither beide direkt vom Volk gewählt werden. Das Kaisertum wurde nicht abgeschafft, aber der Kaiser als „Symbol des Staates“ auf zeremonielle Aufgaben ohne eigenständige Autorität in Staatsangelegenheiten reduziert. Außer Japan gibt es keinen Staat mehr mit einem Kaiser.

mehr zu "Japan" in der Wikipedia: Japan

Sport & Kultur

726 n. Chr.

thumbnail
In Japan findet erstmals ein jährliches Sumō-Turnier statt.

Länderkämpfe Wiktor Agejews

1962

thumbnail
in Moskau, UdSSR gegen Japan, Punktsieger über K. Kondo (Wiktor Petrowitsch Agejew)

Länderkämpfe mit Beteiligung von Boris Lagutin

1962

thumbnail
in Moskau, UdSSR gegen Japan, Punktsieger über O. Odagiri (Boris Nikolajewitsch Lagutin)

Länderkämpfe

1963

thumbnail
in Tokio, Japan gegen Polen, Hs, Punktsieger über Ingarasi (Zbigniew Pietrzykowski)

1963

thumbnail
in Tokio, Japan gegen Polen, Ba, Punktsieger über Morita (Brunon Bendig)

1962

thumbnail
in Moskau, UdSSR gegen Japan, Punktsieger über M. Igarashi (Waleri Wladimirowitsch Popentschenko)

1961

thumbnail
in Warschau, Polen gegen Japan, Fe, Punktsieger über Mamuru Hayashi (Jerzy Adamski)

1961

thumbnail
in Warschau, Polen gegen Japan, Ba, Punktsieger über Kiyoshi Tanabe (Brunon Bendig)

Leichtathletik

thumbnail
Naoko Takahashi, Japan, lief den Marathon der Damen in 02:19:46 Stunden.
thumbnail
Aya Suzuki, Japan, erreichte im Hammerwerfen der Damen 61,20 Meter.
thumbnail
Kinue Hitomi, Japan, erreichte im Weitsprung der Damen 5,98 m.
thumbnail
Kinue Hitomi, Japan, sprang im Weitsprung der Damen 5,50 m.
thumbnail
Kinue Hitomi, Japan, erreichte im Dreisprung der Damen 11,62 m.

1925

thumbnail
Kinue Hitomi, Japan, sprang im Dreisprung der Damen in Tokio 11,52 m.

Maskottchen im Sport > Fußball-Weltmeisterschaften

2002

thumbnail
Japan & Südkorea: „Ato“, „Kaz“ und „Nik“ (drei computeranimierte Gestalten) (Maskottchen)

Trainer

2002

thumbnail
Japan (1998–) Teilnahme an der Fußball-WM in Japan und Südkorea (Philippe Troussier)

2002

thumbnail
Japan (1999–) Teilnahme an der Fußball WM in Japan und Südkorea (Philippe Troussier)

Motorsport - Formel 1

thumbnail
Saisonfinale in Suzuka, Japan: Michael Schuhmacher (Ferrari) wird mit 144 Punkten Formel-1-Weltmeister der Saison 2002. Auf den zweiten Rang fährt Rubens Barrichello (Ferrari) mit 77 Punkten. In der Konstrukteurswertung gewinnt Ferrari überlegen vor Williams-BMW.

Teilnahme Japans an den Ostasienmeisterschaften

2003

Wintersport

thumbnail
–5. März: Special Olympics Winterspiele in Nagano, Japan

Eisschnelllauf

2008

thumbnail
6. März bis 9. März -11. Eisschnelllauf-Einzelstreckenweltmeisterschaften 2008 im japanischenNagano. Der Niederländer Sven Kramer wird mit 3 Gold- und einer Silbermedaille erfolgreichster Teilnehmer der Weltmeisterschaften. Auch in der Nationenwertung führt die Niederlande den Medaillenspiegel vor Kanada und Deutschland an.

Curling

2008

thumbnail
22. März bis 30. März -In Vernon, (British Columbia), Kanada wird die Curling-Weltmeisterschaft der Frauen ausgetragen. Gastgeber Kanada bezwingt im Finale China mit 7:4. Die Schweiz gewinnt im Spiel um Bronze gegen Japan mit 9:7.

Gewinner > Internationaler Wettbewerb > Grand Prix

2008

thumbnail
Franz Kafka Inaka Isha von K?ji Yamamura, Japan (Trickfilmfestival Stuttgart)

Freestyle-Skiing

2009

thumbnail
2. März bis 8. März -Im japanischenInawashiro findet die 13. Freestyle-Skiing-Weltmeisterschaft statt. Den Medaillenspiegel führt am Ende Kanada vor Japan und den USA an.

Snowboard

thumbnail
bis 25. Januar -In der südkoreanischen Provinz Gangwon findet die 8. Snowboard-Weltmeisterschaft statt. Bei den Männern gehen die Titel an den Österreicher Markus Schairer im Snowboardcross, Jasey-Jay Anderson aus Kanada im Parallel-Riesenslalom, Benjamin Karl aus Österreich im Parallelslalom, Ryō Aono aus Japan im Halfpipe-Wettbewerb und Markku Koski aus Finnland im Big Air.

Ski Nordisch - Nordische Kombination

thumbnail
Japan (Yūsuke Minato, Taihei Katō, Akito Watabe, Norihito Kobayashi) gewinnt den Mannschaftswettbewerb (Großschanze und 4 x 5 km) vor Deutschland und Norwegen.

Tischtennis

thumbnail
bis 5. Mai -Im japanischenYokohama findet die 51. Tischtennisweltmeisterschaft statt. Die Volksrepublik China gewinnt alle Titel. Das Finale im Herreneinzel gewinnt der Chinese Wang Hao mit 4:0 gegen seinen Landsmann Wang Liqin. Mit Ma Long und Ma Lin gehen die beiden Bronzemedaillen ebenfalls nach China. Im Herrendoppel gewinnt Wang Hao zusammen mit Chen Qi im Finale mit 4:1 über Ma Long/Xu Xin (ebenfalls China). Das Finale im Dameneinzel gewinnt Zhang Yining aus China nach einem 0:2-Rückstand gegen Guo Yue noch mit 4:2. Die Bronzemedaillen gehen an ihre Landsfrauen Li Xiaoxia und Liu Shiwen. Im Doppel siegen Guo Yue/Li Xiaoxia über Ding Ning/Guo Yan (China). Im Mixed gewinnt die Paarung Cao Zhen/Lie Ping mit 4:2 über Mu Zi/Zhang Jike.

Ski Nordisch - Skispringen

thumbnail
Großschanze (Herren): In der Mannschaft gewinnt Österreichs Team mit den Springern Wolfgang Loitzl, Thomas Morgenstern, Gregor Schlierenzauer und Martin Koch vor den Staffeln aus Norwegen und Japan.

Fußball

2012

thumbnail
U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2012, 18. August bis 8. September in Japan
thumbnail
bis 21. Dezember -Japan ist Ausrichter der 5. FIFA-Klub-Weltmeisterschaft. Im Finale gewinnt Manchester United mit 1:0 gegen Liga de Quito aus Ecuador.

Statistik > Streckenrekorde

2013

thumbnail
Männer: 2:10:01 h, Nicholas Manza Kamakya (KEN), 2011 und Y?ki Kawauchi (JPN) (Gold-Coast-Marathon)

2013

thumbnail
Frauen: 2:27:17 h, Yukiko Akaba (JPN) (Gold-Coast-Marathon)

1965

Sport

2011

thumbnail
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft in Tokio, Japan wurde wegen des Tōhoku-Erdbebens abgesagt und später in die russische Hauptstadt Moskau (24. April -1. Mai) verlegt
thumbnail
Die Vereinigten Staaten gewinnen erstmals die American-Football-Weltmeisterschaft gegen Gastgeber Japan. Deutschland wird Dritter.
thumbnail
bis 30. Juni: 17. Fußball-WM in Japan und Südkorea; Brasilien gewinnt das Endspiel gegen Deutschland mit 2:0 Toren und wird zum fünften Mal Weltmeister. Ein Großteil der Favoriten wie Frankreich und Argentinien kommen nicht über die Vorrunde hinaus.
thumbnail
James „Buster“ Douglas gewinnt seinen Boxkampf und Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Mike Tyson im Tokyo Dome, Tokio, Japan, durch K.o.

1988

thumbnail
21. März: Mike Tyson gewinnt seinen Boxkampf und Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Tony Tubbs im Tokyo Dome, Tokio, Japan, durch technischen K.o.
thumbnail
George Foreman gewinnt seinen Boxkampf und Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Jose (King) Roman im Nihon Budokan, Tokio, Japan, durch k.o.

"Japan" in den Nachrichten