Jaroslaw der Weise

Jaroslaw I. Wladimirowitsch, genannt der Weise (ukrainischМудрий; russischМудрыйMudry) aus dem Geschlecht der Rurikiden (* 979/86; † 20. Februar 1054), war Großfürst von Kiew (1019–1054), Sohn Wladimirs I., des Heiligen, und Rognedas von Polozk.

mehr zu "Jaroslaw der Weise" in der Wikipedia: Jaroslaw der Weise

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Jaroslaw der Weise stirbt. Jaroslaw I. Wladimirowitsch, genannt der Weise (russisch? Мудрый), aus dem Geschlecht der Rurikiden, Großfürst von Kiew (1019–1054). Sohn Wladimirs I., des Heiligen, und Rognedas von Polozk.

979 n. Chr.

Geboren:
thumbnail
Jaroslaw der Weise wird /86 geboren. Jaroslaw I. Wladimirowitsch, genannt der Weise (russisch? Мудрый), aus dem Geschlecht der Rurikiden, Großfürst von Kiew (1019–1054). Sohn Wladimirs I., des Heiligen, und Rognedas von Polozk.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Isjaslaw I. wird als Nachfolger seines Vaters Jaroslaw des WeisenGroßfürst von Kiew.

1036

thumbnail
Jaroslaw der Weise schlägt die Petschenegen bei Kiew, diese ziehen weiter Richtung Balkan.

"Jaroslaw der Weise" in den Nachrichten