Jay Baruchel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopdie
Wechseln zu:Navigation, Suche
Jay Baruchel, 2009
Lizenz: CC-BY-SA-2.0

Jonathan „Jay“ Adam Saunders Baruchel (* 9. April 1982 in Ottawa, Kanada) ist ein kanadischer Filmschauspieler, Filmemacher und Musiker.



Inhaltsverzeichnis



Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jay Baruchel wurde als Sohn von Serge Baruchel, einem Antiquitätenhändler, sowie Robyne Baruchel, einer Schriftstellerin in Ottawa, geboren; er hat eine jüngere Schwester, Taylor. Während sein Vater der Konfession nach Jude ist, ist seine Mutter eine aus Irland stammende Katholikin. Jay selbst wurde im jüdischen Glauben erzogen.

Baruchel selbst steht seit seinem 13. Lebensjahr vor der Kamera; sein Debüt als Schauspieler erfolgte 1995 in der kanadischen Fernsehserie Are You Afraid of the Dark?. Zwischen 1997 und 1998 moderierte er außerdem an der Seite von Elisha Cuthbert die für Kinder konzipierte Fernsehsendung Popular Mechanics for Kids.

Baruchel besuchte dieselbe Highschool im Montrealer Bezirk Côte-des-Neiges–Notre-Dame-de-Grâce, wie schon zuvor die Schauspielgrößen William Shatner und Christopher Plummer.

Sein Durchbruch erfolgte im Jahr 2000, als er in Cameron Crowes Oscar-prämiertem Film Almost Famous – Fast berühmt eine kleine Nebenrolle übernahm. Kurz danach bekam er die Hauptrolle in der Jugendserie American Campus – Reif für die Uni?, die zwischen 2001 und 2002 produziert wurde.

Seitdem konnte Baruchel sowohl für kanadische als auch für US-amerikanische Filme und Fernsehserien verpflichtet werden, so 2004 in Million Dollar Baby.

2002 unternahm Baruchel einen Exkurs hinter die Kamera und produzierte den 17-minütigen Kurzfilm Edgar and Jane, bei dem er unter anderem das Drehbuch schrieb und als Filmproduzent und Filmregisseur für die Produktion verantwortlich zeichnete. Auch als Kameramann, Filmeditor und Verantwortlicher der Spezialeffekte war er beteiligt. 2017 wurde der von ihm inszenierte Goon: Last of the Enforcers, die Fortsetzung zu Goon – Kein Film für Pussies, veröffentlicht.

Jay Baruchel ist aber auch als Musiker aktiv und spielte als Jugendlicher Trommel in der kanadischen Musikband Martin.

Er lebt heute in Montreal und war von Mai 2011 bis Februar 2013 mit der kanadischen Schauspielerin Alison Pill verlobt.



Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielfilme
Fernsehserien


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ?http://www.usmagazine.com/celebrity-news/news/alison-pill-jay-baruchel-call-off-engagement-201343

Jonathan „Jay“ Adam Saunders Baruchel (* 9. April 1982 in Ottawa, Kanada) ist ein kanadischer Filmschauspieler, Filmemacher und Musiker.

mehr zu "Jay Baruchel" in der Wikipedia: Jay Baruchel

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Jay Baruchel wird in Ottawa, Kanada geboren. Jonathan „Jay“ Adam Saunders Baruchel ist ein kanadischer Filmschauspieler, Filmemacher und Musiker.

thumbnail
Jay Baruchel ist heute 35 Jahre alt. Jay Baruchel ist im Sternzeichen Widder geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2014

thumbnail
Film: RoboCop

2014

thumbnail
Film: Drachenzähmen leicht gemacht 2 (How to Train Your Dragon 2, Stimme von Hicks)

2013

thumbnail
Film: Das ist das Ende (This Is the End)

2012

thumbnail
Filmografie: Cosmopolis ist ein kanadisch-französisches Filmdrama von David Cronenberg aus dem Jahre 2012. Der Film mit Robert Pattinson in der Hauptrolle entstand nach dem gleichnamigen Roman von Don DeLillo.

Stab:
Regie: David Cronenberg
Drehbuch: David Cronenberg
Produktion: Paulo Branco Martin Katz
Musik: Howard Shore
Kamera: Peter Suschitzky
Schnitt: Ronald Sanders

Besetzung: Robert Pattinson, Jay Baruchel, Paul Giamatti, Kevin Durand, Juliette Binoche, Samantha Morton, Sarah Gadon, Mathieu Amalric, Gouchy Boy, Abdul Ayoola, George Touliatos, Emily Hampshire, Patricia McKenzie, K’naan

2011

thumbnail
Film: Goon (deutscher Untertitel: Kein Film für Pussies) ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Regisseur Michael Dowse aus dem Jahr 2011 mit Seann William Scott in der Hauptrolle.

Stab:
Regie: Michael Dowse
Drehbuch: Jay Baruchel Evan Goldberg
Produktion: Don Carmody David GrossJay Baruchel
Musik: Ramachandra Borcar
Kamera: Bobby Shore
Schnitt: Reginald Harkema

Besetzung: Seann William Scott, Jay Baruchel, Alison Pill, Marc-André Grondin, Kim Coates, Eugene Levy, Liev Schreiber

"Jay Baruchel" in den Nachrichten