Jean-Baptistin Baille

Jean-Baptistin Baille (* 1841 in Aix-en-Provence; † 1918 in Paris) war ein französischer Wissenschaftler und Industrieller.

Baille wuchs in Aix-en-Provence auf, wo sein Vater Inhaber des Hôtel des Thermes war. Zusammen mit Paul Cezanne und Émile Zola bildete er ein Trio, das man die Unzertrennlichen nannte und das sich für Theater, Literatur und Dichtkunst begeisterte. Zwischen 1858 und 1861, als Zola bereits in Paris weilte, stand Baille mit diesem in engem Briefwechsel. Im Jahre 1861 wurde Baille in die École polytechnique zu Paris aufgenommen und stand bis 1867 weiterhin in engem Kontakt zu Zola. Baille wurde in der Folge Astronom am Pariser Observatorium und übernahm Leitungsfunktionen in der Fabrik für optische Geräte seines Schwiegervaters.

mehr zu "Jean-Baptistin Baille" in der Wikipedia: Jean-Baptistin Baille

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1890

Werk:
thumbnail
? Jean-Baptistin Baille: Production de l'électricité. Hachette, Paris

Geboren & Gestorben

1918

Gestorben:
thumbnail
Jean-Baptistin Baille stirbt in Paris. Jean-Baptistin Baille war ein französischer Wissenschaftler und Industrieller.

1841

Geboren:
thumbnail
Jean-Baptistin Baille wird in Aix-en-Provence geboren. Jean-Baptistin Baille war ein französischer Wissenschaftler und Industrieller.

"Jean-Baptistin Baille" in den Nachrichten