Jeffrey Tambor

Jeffrey Tambor (2015)
Lizenz: CC-BY-2.0
Jeffrey Tambor (1991)
Lizenz: CC-BY-2.0

Jeffrey Michael Tambor (* 8. Juli 1944 in San Francisco, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler.



Inhaltsverzeichnis



Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jeffrey Tambor wuchs in einer konservativ jüdischen Familie auf, und gilt wegen seiner bescheidenen Familienverhältnisse – seine Mutter war Hausfrau, sein Vater Bodenleger – in Hollywood als jemand, der den Traum vom Tellerwäscher zum Millionär verwirklichte. Tambor absolvierte die San Francisco State University, und wechselte anschließend an die Wayne State University in Detroit (Michigan), an der er Schauspiel studierte, und seinen Abschluss erlangte.

Nach kleineren Auftritten in kleineren Theatern folgte 1977 sein Fernsehdebüt in einer Episode der Fernsehserie Kojak – Einsatz in Manhattan. Zwischen 1979 und 1980 stand Tambor in der kurzlebigen Sitcom The Ropers vor der Kamera, was ihm erstmals Bekanntheit verschaffte. Seitdem konnte Tambor für über 120 Fernsehserien und Spielfilme verpflichtet werden. Zwei weitere Male war er Hauptdarsteller einer Fernsehserie. Zum einen stand Tambor von 1992 bis 1998 in 90 Episoden der Larry Sanders Show vor der Kamera, und wurde so viermal für den Emmy als Bester Nebendarsteller in einer Sitcom nominiert. 2003 erfolgte sein zweiter Einsatz als Mitglied der Stammbesetzung einer Fernsehsendung. In Arrested Development war Tambor von 2003 bis 2006 in 53 Episoden auf dem Bildschirm präsent. Im Mai 2013 kehrte die Serie beim Video-on-Demand-Anbieter Netflix für 15 neue Episoden zurück, in denen er seine Rolle wieder aufnimmt. Er wurde für diese Rolle zwei weitere Male für den Emmy nominiert. 2015 erhielt Tambor für seine Rolle in der Amazon-Serie Transparent einen Golden Globe Award in der Kategorie Bester Serien-Hauptdarsteller – Komödie oder Musical und einen Emmy Award in der Kategorie Bester Hauptdarsteller in einer Comedyserie .

Tambor stand aber auch für Spielfilme vor der Kamera. Dabei war er jedoch meist in Nebenrollen denn als Hauptdarsteller gefragt. Zu den bekannteren Filmen, in denen er zu sehen war, zählte Hellboy (2004) und Der Grinch aus dem Jahr 2000. Auch leiht er seit 2004 in der Animationsserie SpongeBob Schwammkopf König Neptun seine Stimme.

Über Tambors Privatleben gibt es unterschiedliche Angaben. Er war möglicherweise dreimal, jedoch mindestens zweimal verheiratet, und ist Vater von drei oder zumindest zwei Kindern. Gerüchte, dass er Mitglied von Scientology ist, hat er dementiert.



Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ?67th Emmy Awards Nominees and Winners. In: www.emmys.com. Academy of Television Arts & Sciences, abgerufen am 29.September 2015 (englisch).

Jeffrey Tambor (2015)Bild: Alan LightLizenz: CC-BY-2.0
Lizenz: CC-BY-2.0

Jeffrey Tambor (1991)Bild: Alan LightLizenz: CC-BY-2.0
Lizenz: CC-BY-2.0

mehr zu "Jeffrey Tambor" in der Wikipedia: Jeffrey Tambor

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Jeffrey Tambor wird in San Francisco, Kalifornien, Vereinigte Staaten geboren. Jeffrey Michael Tambor ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler.

thumbnail
Jeffrey Tambor ist heute 73 Jahre alt. Jeffrey Tambor ist im Sternzeichen Krebs geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2013

thumbnail
Film: Hangover 3 (The Hangover: Part III)

2011

thumbnail
Film: Hangover 2 (The Hangover: Part II)

2011

thumbnail
Film: Flypaper – Wer überfällt hier wen? (Flypaper)

2011

thumbnail
Film: Hangover 2 (Originaltitel: The Hangover: Part II) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2011 von Regisseur Todd Phillips mit Bradley Cooper, Ed Helms, Justin Bartha und Zach Galifianakis in den Hauptrollen und eine Fortsetzung zu Hangover aus dem Jahr 2009. In dieser Fortsetzung erleben die Freunde abermals eine exzessive Nacht mit folgenschwerer Gedächtnisstörung.

Stab:
Regie: Todd Phillips
Drehbuch: Todd Phillips Scot Armstrong Craig Mazin
Produktion: Todd PhillipsDaniel Goldberg
Musik: Christophe Beck
Kamera: Lawrence Sher
Schnitt: Debra Neil-Fisher Mike Sale

Besetzung: Bradley Cooper, Ed Helms, Zach Galifianakis, Justin Bartha, Ken Jeong, Mason Lee, Jeffrey Tambor, Jamie Chung, Sasha Barrese, Gillian Vigman, Bryan Callen, Paul Giamatti, Nick Cassavetes, Mike Tyson, Yasmin Lee

2011

thumbnail
Film: Mr. Poppers Pinguine (Mr. Popper’s Penguins)

"Jeffrey Tambor" in den Nachrichten