Jekaterina Walerjewna Jurjewa

Jekaterina Walerjewna Jurjewa (russischЕкатерина Валерьевна Юрьева; * 11. Juni 1983 in Tschaikowski) ist eine ehemalige russische Biathletin.

In der Saison 2004/05 debütierte Jekaterina Jurjewa im Biathlon-Weltcup, wo sie an fünf Rennen teilnahm und als beste Platzierung einen 18. Rang in der Verfolgung in Pokljuka erreichte. Erst zwei Jahre später, in der Saison 2006/07, wurde sie erneut im Weltcup eingesetzt, da das russische Team wegen Verletzungen, Dopingsperren und Schwangerschaften stark dezimiert war. Sie nutzte die Chance und konnte in die Weltspitze laufen. Ihr bestes Ergebnis wurde ein Sieg im Einzel in Pokljuka 2007. In der Saison 2007/08 kam sie in Hochfilzen bei Sprint, Verfolgung und Staffel (Schlussläuferin) auf den zweiten Platz. In Pokljuka gewann sie ihren ersten Weltcupsieg am 13. Dezember 2008 im Einzel mit einem Vorsprung von 55,1 Sekunden. Mit der Staffel erreichte sie dort als Schlussläuferin zudem den zweiten Platz.

mehr zu "Jekaterina Walerjewna Jurjewa" in der Wikipedia: Jekaterina Walerjewna Jurjewa

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Jekaterina Walerjewna Jurjewa wird in Tschaikowski, Region Perm, damalige Sowjetunion geboren. Jekaterina Walerjewna Jurjewa ist eine ehemalige russische Biathletin.

thumbnail
Jekaterina Walerjewna Jurjewa ist heute 35 Jahre alt. Jekaterina Walerjewna Jurjewa ist im Sternzeichen Zwilling geboren.

Sport

2009

Doping:
thumbnail
Ein Tag vor Beginn der Biathlon-Weltmeisterschaften im Februar in Pyeongchang wurden Jekaterina Jurjewa, Albina Achatowa und Dmitri Jaroschenko (alle Russland) nach Öffnung der B-Probe vom Weltcup in Östersund im Dezember 2008 des Dopings überführt.

"Jekaterina Walerjewna Jurjewa" in den Nachrichten