Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Luke Somers stirbt im Jemen. Luke Daniel Somers war ein britisch-US-amerikanischer Fotojournalist.
thumbnail
Gestorben: Samir Khan stirbt im Gouvernement al-Dschauf. Samir ibn Zafar Khan, ein pakistanisch-amerikanischer Doppelbürger, war Redakteur und Herausgeber des durch al-Qaida auf der arabischen Halbinsel (AQAP) publizierten englischsprachigen Online-Magazins Inspire. Er fiel einem US-Drohnenangriff im Nordjemen zum Opfer.
thumbnail
Gestorben: Anwar al-Awlaki stirbt in Jemen. Anwar al-Awlaki war ein islamistischer Extremist und Imam mit US-amerikanischer und jemenitischer Staatsbürgerschaft.
thumbnail
Gestorben: Faisal bin Schamlan stirbt in Aden. Faisal bin Schamlan war ein jemenitischerPolitiker.
thumbnail
Gestorben: Abd al-Karim Abdullah al-Araschi stirbt in Saudi-Arabien. Abd al-Karim Abdullah al-Araschi war ein jemenitischer Politiker und kurzzeitig Präsident der Arabischen Republik Jemen.

Ereignisse

522 n. Chr.

thumbnail
Das äthiopische Reich von Aksum kontrolliert auch Teile Jemens.

Natur & Umwelt

572 n. Chr.

Katastrophen:
thumbnail
Nach dem Bruch des Staudamms von Marib im heutigen Jemen muss die Stadt Ma'rib aufgegeben werden.

Asien & Afrika

1062

thumbnail
Die schiitischen Sulaihiden unter Ali as-Sulaihi vollenden die Eroberung des Jemen (seit 1047).

Asien

1455

thumbnail
Im Jemen endet die turkstämmige Dynastie der Rasuliden.

628 n. Chr.

thumbnail
Jemen schließt sich der Lehre Mohammeds an.

597 n. Chr.

thumbnail
Jemen wird Teil des Sassanidenreiches.

575 n. Chr.

thumbnail
Jemen gerät unter den Einfluss der Sassaniden.

574 n. Chr.

thumbnail
Jemen löst sich endgültig von der Oberhoheit des äthiopischen Reiches von Aksum.

Geschichte > Sultan Ahmad Ibrahim „Gran“ von Adal

1517

thumbnail
aber hatten die energischen türkischen Osmanen das morsche Reich der ägyptischen Mamelucken und bald darauf auch den Hedschas bis Jemen erobert. (Sultanat Adal)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1929

thumbnail
Gründung: Oil Search Limited ist die größte Ölfördergesellschaft von Papua-Neuguinea. Das Unternehmen ist an allen Ölfelder des Landes beteiligt und ist zudem auch im Jemen, Tunesien und Irak aktiv.

1920

thumbnail
Gründung: Occidental Petroleum Corporation (kurz Oxy) ist ein international tätiges US-amerikanisches Unternehmen, das im Gebiet der Exploration und Förderung von Erdöl und Erdgas tätig ist. Es wurde 1920 gegründet. Bekanntheit erlangte Occidental Petroleum 1988 durch die Katastrophe der Bohrinsel Piper Alpha. Derzeit (2006) firmiert Occidental Petroleum als Occidental Oil & Gas Corp. Occidental Petroleum fördert in: USA, Australien, Kanada, Kolumbien, Ecuador, Nigeria, Oman, Pakistan, Peru, Katar, Russland und Jemen. Der Staat Ecuador allerdings kündigte im Mai 2006 einseitig die Konzessionsverträge mit Oxy. Dem Konzern werden zahlreiche Menschenrechtsverletzungen im Gebiet der Shuar-Indianer vorgeworfen, weshalb viele Ecuadorianer den Staat aufforderten, den Vertrag mit diesem Unternehmen zu kündigen.

Türkei / Naher Osten

thumbnail
Aden (heute zu Jemen) und Burma (heute Myanmar), die bisher Teile der britischen Kolonie Britisch-Indien waren, werden nun als eigenständige britische Kolonien geführt.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1972

Werk > Bühnenwerke:
thumbnail
Perlen und Korallen Ballett für Sarah Levy-Tanais Balletttruppe Inbal. In der Musik verwendet Avidom mit Bezug auf ihre Herkunft jemenitischen Folklore (Menachem Avidom)

Wirtschaft > Staatshaushalt

2001

thumbnail
Bildung: 9,6? %

Rundfunk, Film & Fernsehen

1999

thumbnail
Film: Gefangen im Jemen ist ein im Auftrag von ProSieben produzierter deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 1999. Die Hauptrollen spielten Heikko Deutschmann, Roman Knižka, Claudine Wilde und Peter Maffay unter der Regie von Peter Patzak. Der Film basiert auf der wahren Geschichte der Entführung von sieben deutschen Motorradfahrern durch jemenitische Kriminelle im Jahr 1997. Die Erstausstrahlung erfolgte am 12. September 1999 auf ProSieben.

Stab:
Regie: Peter Patzak
Drehbuch: Timo Berndt
Produktion: Holm Dressler
Musik: Tony Carey
Kamera: Andreas Köfer

Besetzung: Peter Maffay, Roman Knižka, Heikko Deutschmann, Simon Licht, Claudine Wilde, Dieter Laser

1991

thumbnail
Film > Darsteller: Europa (Kriegsdrama) (Claus Flygare)

1970

thumbnail
Dokumentarfilme: Das Mittelalter will nicht sterben – Jemen (Gordian Troeller)

1963

thumbnail
Dokumentarfilme: Ein Kriegsbericht aus dem Mittelalter – Jemen (Gordian Troeller)

Musik

2004

Konzertreisen:
thumbnail
Jemen (Sana'a: Arabische Kulturhauptstadt ) (Chur Cölnischer Chor Bonn)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Weltpolitik: Präsidentschaftswahlen in Jemen
thumbnail
Der versuchte Terroranschlag eines Nigerianers im Auftrag von Al-Qaida auf dem Northwest-Airlines-Flug 253 mit 289 Menschen an Bord führt zu politischen Diskussionen um ein US-Engagement im Jemen und den Einsatz von Körperscannern.
thumbnail
Im Jemen wird der Deutsche Jürgen Chrobog mit seiner Familie von einem Stamm entführt. Nach drei Tagen werden die Deutschen freigelassen, weil sich die jemenitische Regierung dem Stammesältesten gegenüber verpflichtet hat, fünf Mitglieder eines rivalisierenden Stammes festzunehmen.
thumbnail
Politik: Dritte demokratische Wahlen im Jemen
thumbnail
Erste Kommunalwahlen im Jemen

Terroranschläge

thumbnail
Bei Kämpfen zwischen Regierungssoldaten und schiitischen Rebellen im Nordwesten des Jemen, die bis zum 7. April andauern, sterben über 70 Menschen

Tagesgeschehen

thumbnail
Sanaa/Jemen: Beim Absturz eines Militärflugzeuges im Stadtteil Al-Kadissija sterben zwölf Menschen, 18 weitere werden verletzt.
thumbnail
Abs/Jemen: Bei einer Explosion eines Waffenlagers der jemenitischen Armee sterben mehr als zehn Menschen.
thumbnail
Sanaa/Jemen: Beim Absturz eines Militärflugzeugs auf eine Wohnviertel sterben zehn Menschen.
thumbnail
Shuqra/Jemen: Durch eine Autobombe vor der Kaserne der 115. Brigade in Abyan kommen neun Soldaten ums Leben.
thumbnail
Sanaa/Jemen: Eine Gruppe von Demonstranten stürmt die US-Botschaft in der jemenitischen Hauptstadt und verletzt mehrere Sicherheitsbeamte.

"Jemen" in den Nachrichten