Jens Holgersen Ulfstand

Jens Holgersen Ulfstand (* 1450; † 6. Februar 1523 in Høgby) war ein dänischer Ritter. Er war der Sohn von Holger Henriksen til Glimminge Ulfstand und Birgitte Jensdatter Rosensparre.

Ulfstand war ab 1487 königlich dänischer Statthalter auf Gotland und wurde während des Dänisch-Lübischen Krieges 1511 zum Admiral ernannt. Dieser Seekrieg mit Lübeck 1510–11 wurde durch den Frieden von Malmö (1512) beendet. Er baute die Burg Glimmingehus.

mehr zu "Jens Holgersen Ulfstand" in der Wikipedia: Jens Holgersen Ulfstand

Europa

1510

Nord- & Osteuropa:
thumbnail
Der Seekrieg von 1510/11 zwischen Lübeck und den Wendischen Städten der Hanse einerseits und dem Hauptgegner Dänemark unter Admiral Jens Holgersen Ulfstand beginnt.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Jens Holgersen Ulfstand stirbt in Høgby. Jens Holgersen Ulfstand war ein dänischer Ritter. Er war der Sohn von Holger Henriksen til Glimminge Ulfstand und Birgitte Jensdatter Rosensparre.

1450

Geboren:
thumbnail
Jens Holgersen Ulfstand wird geboren. Jens Holgersen Ulfstand war ein dänischer Ritter. Er war der Sohn von Holger Henriksen til Glimminge Ulfstand und Birgitte Jensdatter Rosensparre.

"Jens Holgersen Ulfstand" in den Nachrichten