Jesus von Nazaret

Jesus von Nazaret (aramäischישועJeschua oder Jeschu, gräzisiertἸησοῦς; * zwischen 7 und 4 v. Chr., wahrscheinlich in Nazareth; † 30 oder 31 in Jerusalem) war ein jüdischer Wanderprediger. Etwa ab dem Jahr 28 trat er öffentlich in Galiläa und Judäa auf. Zwei bis drei Jahre später wurde er auf Befehl des römischen Präfekten Pontius Pilatus von römischen Soldaten gekreuzigt.

Das Neue Testament (NT) ist als Glaubensdokument der Urchristen zugleich die wichtigste Quelle der historischen Jesusforschung. Danach hat Jesus Nachfolger berufen, den Juden seiner Zeit das nahe Reich Gottes verkündet und sein Volk darum zur Umkehr aufgerufen. Seine Anhänger verkündeten ihn nach seinem Tod als Jesus Christus, den Messias und Sohn Gottes. Daraus entstand eine neue Weltreligion, das Christentum. Auch außerhalb des Christentums wurde Jesus bedeutsam.

mehr zu "Jesus von Nazaret" in der Wikipedia: Jesus von Nazaret

Kunst & Kultur

33 n. Chr.

Kultur & Religion:
thumbnail
Pessachfest: Ein möglicher Zeitpunkt der KreuzigungJesu durch Pontius Pilatus in Jerusalem (3. April 33 des julianischen Kalenders). Der andere (wahrscheinlichere) Zeitpunkt ist im Jahr 30. Seltener angenommen wird auch das Jahr 31.

Religion

thumbnail
In Jerusalem wird die Grabeskirche eingeweiht, die sich an der angeblichen Stelle der Kreuzigung und des Grabes von Jesus von Nazareth (Jesus Christus) befindet.

264 n. Chr.

thumbnail
Konzil von Antiochia: In Antiochia am Orontes, Provinz Syria findet ein christliches Konzil statt. Diskutiert wird besonders die Meinung des antiochischen Bischofs Paul von Samosata, der die Meinung vertritt, Jesus von Nazaret sei ein normaler Mensch gewesen und keine Erscheinungsform Gottes.

Europa

Weitere Ereignisse in Europa:
thumbnail
In Rom wird für Juden ein Ghetto geschaffen. Anlass ist die päpstliche Bulle Cum nimis absurdum, in der Papst Paul IV. Juden die Schuld am Tode Jesus von Nazarets zuweist. Von Gott seien sie dafür zu ewigen Sklaven verdammt. Viele Juden flüchten in der Folge aus dem Kirchenstaat.

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin: Aufgrund der Entscheidung der Intendantin Kirsten Harms wird die seit drei Jahren an der Deutschen Oper Berlin von Hans Neuenfels inszenierte Mozart-Oper Idomeneo aus dem Spielplan genommen. Da in der Inszenierung die abgeschnittenen Köpfe von Jesus, Buddha, Mohammed und Poseidon gezeigt werden, wolle sie keine Konfrontation mit dem Islam provozieren. Ihre Entscheidung stößt sowohl auf Verständnis als auch auf harte Ablehnung in der Kulturszene, da man derartige präventive Selbstzensur ablehne und somit geradezu auf die entsprechende Oper aufmerksam mache. Eine breitangelegte Diskussion wie beim Karikaturenstreit ist zu befürchten

Rundfunk, Film & Fernsehen

2013

thumbnail
Film: The Making of Jesus Christ mit dem Untertitel «Eine persönliche Spurensuche» ist ein dokumentarisches Essay aus Schweizer Produktion von Luke Gasser über das Leben von Jesus von Nazaret. Der Film wurde im Oktober 2012 in Warschau am Internationalen Filmfestival uraufgeführt und startete am 7. März 2013 in den Schweizer Kinos.

Stab:
Regie: Luke Gasser
Drehbuch: Luke Gasser
Produktion: Guido BaechlerSilvio Gerber
Musik: Luke Gasser
Yukio Elien Lanz
Kamera: Silvio Gerber
Luke Gasser
Schnitt: Silvio Gerber

Besetzung: Jesus von Nazaret, Maria Magdalena, Petrus, Johannes, Kajaphas, Pilatus, Eugen Drewermann, Paul Verhoeven, Christina aus der Au, Albert Gasser, Perry Schmidt-Leukel, Holger Strutwolf

2007

thumbnail
Film: Das Jesus-Grab (Englischer Originaltitel The lost Tomb of Jesus) ist ein Dokumentarfilm über die Suche nach dem Grab Jesu. Der Film wurde 2007 erstmals im Fernsehen ausgestrahlt und löste heftige Reaktionen bei Kirchenvertretern und Wissenschaftlern hervor. Regie führte Simcha Jacobovici, Executive Producer war James Cameron.

Stab:
Regie: Simcha Jacobovici
Drehbuch: Simcha Jacobovici, Graeme Ball

2004

thumbnail
Film: Judas und Jesus ist eine Bibelverfilmung aus dem Jahr 2004, in der die Gestalt des Judas Iskariot und seine Motivation zur Überlieferung Jesu von Nazaret im Vordergrund stehen.

Stab:
Regie: Charles Robert Carner
Drehbuch: Tom Fontana
Produktion: Ann Wingate
Musik: Bill Conti
Kamera: Michael Goi
Schnitt: Raúl Dávalos

Besetzung: Johnathon Schaech, Jonathan Scarfe, Tim Matheson, Fiona Glascott, Owen Teale, Bob Gunton, Mark Womack, Rory Kinnear, Enzo Squillino, Jr., Suzanne Bertish, Harry Peacock, Paul Haigh, Georgia Mackenzie, Elliot Levey

2003

thumbnail
Film: Der Film Das Johannes-Evangelium erzählt das Leben von Jesus von Nazaret aus der Sicht seines Apostels Johannes und setzt seinen Schwerpunkt auf das von ihm verfasste Johannesevangelium.

Stab:
Regie: Philip Saville
Drehbuch: John Goldsmith
Produktion: Garth H. Drabinsky, Chris Chrisafis
Musik: Jeff Danna
Kamera: Miroslaw Baszak
Schnitt: Michel Arcand, Ron Wisman Jr.

Besetzung: Henry Ian Cusick, Daniel Kash, Richard Lintern, Stephen Russell, Scott Handy, Stuart Bunce, Lynsey Baxter, Tristan Gemmill, Andrew Pifko, Elliot Levey, Diego Matamoros, Andy Velasquez, Alan Van Sprang, Stuart Fox, David Meyer, Nancy Palk, Diana Berriman, Nicolas Van Burek, William Pappas, Cedric Smith, Christopher Plummer

2001

thumbnail
Film: Judas ist eine Bibelverfilmung aus dem Jahr 2001, die die Lebensgeschichte und das tragische Ende des Apostels Judas Ischariot erzählt, der nach der neutestamentlichen ÜberlieferungJesus von Nazaret durch einen Kuss verraten hat.

Stab:
Regie: Raffaele Mertes
Drehbuch: Gareth Jones Gianmario Pagano
Produktion: Luca Bernabei
Musik: Marco Frisina
Kamera: Giovanni Galasso
Schnitt: Elisabetta Marchetti

Besetzung: Enrico Lo Verso, Danny Quinn, Aglaia Szyszkowitz, Mathieu Carrière, Francesco Pannofino, Pierfrancesco Favino, Mehmet Günsur, Shel Shapiro, Todd Carter, Hannes Jaenicke, Matt Patresi, Giovanni Micoli, Omar Lahlou, Cyrus Elias, Athina Cenci, Manfred Zapatka, Paolo Montevecchi, Mathias Herrmann

"Jesus von Nazaret" in den Nachrichten