Jewgeni Alexandrowitsch Arschanow

Jewgeni Alexandrowitsch Arschanow (russischЕвгений Александрович Аржанов, engl. TranskriptionYevgeniy Arzhanov; * 22. April 1948 in Kalusch, Oblast Iwano-Frankiwsk, Ukrainische SSR) ist ein ehemaliger sowjetischer Mittelstreckenläufer, der sich auf die 800-Meter-Distanz spezialisiert hatte.

Bei den Olympischen Spielen 1968 qualifizierte sich Arschanow für das Halbfinale, trat aber dann nicht an. Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1969 in Athen wurde er Vierter in 1:47,1 min. 1970 in Wien gewann er bei den ersten offiziellen Halleneuropameisterschaften in 1:51,0 min mit fast einer Sekunde Vorsprung. Ein Jahr später bei den Hallen-EM in Sofia hatte er als Sieger in 1:48,7 min fast zwei Sekunden Vorsprung. Bei den EM 1971 in Helsinki siegte er in 1:45,6 min mit 0,4 s Vorsprung auf Dieter Fromm aus der DDR.

mehr zu "Jewgeni Alexandrowitsch Arschanow" in der Wikipedia: Jewgeni Alexandrowitsch Arschanow

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Jewgeni Alexandrowitsch Arschanow wird in Kalusch, Oblast Iwano-Frankiwsk, Ukrainische SSR geboren. Jewgeni Alexandrowitsch Arschanow ist ein ehemaliger sowjetischer Mittelstreckenläufer, der sich auf die 800-Meter-Distanz spezialisiert hatte.

thumbnail
Jewgeni Alexandrowitsch Arschanow ist heute 69 Jahre alt. Jewgeni Alexandrowitsch Arschanow ist im Sternzeichen Stier geboren.

"Jewgeni Alexandrowitsch Arschanow" in den Nachrichten