Jewgeni Iwanowitsch Samjatin

Jewgeni Iwanowitsch Samjatin (russischЕвгений Иванович Замятин, wiss. TransliterationEvgenij Ivanovič Zamjatin; * 20. Januarjul./ 1. Februar 1884greg. in Lebedjan; † 10. März 1937 in Paris) war ein russischer Revolutionär und Schriftsteller.

mehr zu "Jewgeni Iwanowitsch Samjatin" in der Wikipedia: Jewgeni Iwanowitsch Samjatin

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Jewgeni Iwanowitsch Samjatin, russischer Revolutionär und Schriftsteller (+ 1937)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1991

Werk (deutschsprachig):
thumbnail
Ausgewählte Werke. 4 Bände. Kiepenheuer, Leipzig

1986

Werk (deutschsprachig):
thumbnail
Wie der Mönch Erasmus geheilet ward (russisch/deutsch). Beigefügt: Begegnungen mit B. M. Kustodijew. Insel (Insel-Bücherei 1067), Leipzig

1976

Werk (deutschsprachig):
thumbnail
Russland ist groß. Erzählungen und Satiren. Limes, Wiesbaden

1967

Werk (deutschsprachig):
thumbnail
Morgen. Erzählungen, Essays, Dokumente. Limes, Wiesbaden

1965

Werk (deutschsprachig):
thumbnail
Die Geißel Gottes: Attila. Ellermann, Hamburg

"Jewgeni Iwanowitsch Samjatin" in den Nachrichten