Jewgeni Romanowitsch Ustjugow

Jewgeni Romanowitsch Ustjugow (russischЕвгений Романович Устюгов, wiss. TransliterationEvgenij Romanovič Ustjugov; * 4. Juni 1985 in Krasnojarsk, Sowjetunion) ist ein ehemaliger russischer Biathlet. Er wurde 2010 Olympiasieger im Massenstart.

mehr zu "Jewgeni Romanowitsch Ustjugow" in der Wikipedia: Jewgeni Romanowitsch Ustjugow

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Jewgeni Romanowitsch Ustjugow wird in Krasnojarsk, Sowjetunion geboren. Jewgeni Romanowitsch Ustjugow ist ein ehemaliger russischer Biathlet. Er wurde 2010 Olympiasieger im Massenstart.

thumbnail
Jewgeni Romanowitsch Ustjugow ist heute 32 Jahre alt. Jewgeni Romanowitsch Ustjugow ist im Sternzeichen Zwilling geboren.

Sport

thumbnail
Biathlon - Männer: In der letzten Biathlon-Entscheidung der Olympischen Winterspiele in Kanada gewinnen Norwegens Staffelläufer Halvard Hanevold, Tarjei Bø, Emil Hegle Svendsen und Ole Einar Bjørndalen den 4 x 7,5 km-Staffellauf. Die Entscheidung um Silber und Bronze fällt erst kurz vor dem Ziel: Österreichs Biathleten Simon Eder, Daniel Mesotitsch, Dominik Landertinger und Christoph Sumann verweisen trotz einer Strafrunde Russland mit Iwan Tscheresow, Anton Schipulin, Maxim Tschudow und Jewgeni Ustjugow auf den dritten Platz.
thumbnail
Biathlon - Männer: Entscheidung im Massenstart über 15 km: Jewgeni Ustjugow aus Russland läuft mit einer fehlerlosen Vorstellung beim Schießen 10,5 Sekunden vor Martin Fourcade aus Frankreich ins Ziel ein. Hinter Ustjugow und Fourcade erreicht Pavol Hurajt aus Slowenien als Dritter das Ziel.

"Jewgeni Romanowitsch Ustjugow" in den Nachrichten