Jíři Skobla

Skobla als Gast bei der DDR-Hallenmeisterschaft 1957
Bild: Wlocka

Jiří Skobla (* 16. April 1930 in Prag; † 18. November 1978) war ein tschechoslowakischer Kugelstoßer.

Seine Erfolgsserie begann bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki, bei denen er mit 15,92 m Neunter wurde. Am 11. Oktober desselben Jahres stieß er in Prag mit 17,12 m als erster Europäer über die 17-Meter-Marke. Bis 1957 verbesserte er den Europarekord im Kugelstoßen weitere fünf Mal. Am 24. August 1957 erreichte er in Prag 18,01 m und war damit auch der erste europäische 18-Meter-Stoßer.

mehr zu "Jíři Skobla" in der Wikipedia: Jíři Skobla

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Jíři Skobla stirbt. Jíři Skobla war ein tschechischer Kugelstoßer, der für die Tschechoslowakei startete.
Geboren:
thumbnail
Jíři Skobla wird in Prag geboren. Jíři Skobla war ein tschechischer Kugelstoßer, der für die Tschechoslowakei startete.

thumbnail
Jíři Skobla starb im Alter von 48 Jahren. Jíři Skobla wäre heute 87 Jahre alt. Jíři Skobla war im Sternzeichen Widder geboren.

"Jíři Skobla" in den Nachrichten