Jimmu

Jimmu oder auch Jinmu (jap.神武天皇, Jimmu-tennō; * 13. Februar 711 v. Chr. (Kōgo (庚午)/1/1); † 9. April 585 v. Chr. (Jimmu 76/3/11); eigentlich Kamuyamato Iwarebiko no Mikoto) war nach den Reichschroniken Kojiki und Nihonshoki vom 18. Februar 660 v. Chr. (1. Tag des 1. Monats im Jahr des Metall-Hahns) bis 585 v. Chr. der mythische erste Tennō von Japan.

Der Name bedeutet wörtlich „Göttliche Macht“ und wurde ihm nachträglich gegeben, als die japanischen Kaiser begannen sich chinesische, oft buddhistisch inspirierte, Namen zu geben. Das japanische Kaiserhaus begründet seinen Anspruch auf den Thron mit seiner Abkunft von Jimmu-tennō.

mehr zu "Jimmu" in der Wikipedia: Jimmu

Ereignisse/Entwicklungen > Ostasien

660 v. Chr.

thumbnail
, 11. Februar: Legendärer Regierungsbeginn von Jimmu, mythischer erster Tenn? (Kaiser) Japans, Epoche der japanischen Zeitrechnung; in Wahrheit regierte der erste Kaiser fast mit Sicherheit erst ab dem 5. Jahrhundert n. Chr. (7. Jahrhundert )

"Jimmu" in den Nachrichten