Jin-Roh

Jin-Roh (jap.人狼, jinrō, dt. „Mensch-Wolf“) ist ein japanischer Anime-Politthriller aus dem Jahr 1999 nach einem Drehbuch von Mamoru Oshii. Dieser verwendete Themen aus seinem MangaKerberos Panzer Cop (Hellhounds: Panzer Cops in Manga Power) und aus mehreren Realfilmen, für die er Regie geführt hatte. Der Anime wirft einen Blick auf verschiedene Persönlichkeiten hinter politisch motiviertem Terrorismus und zeigt auf, dass der Einzelne auch in totalitären Gesellschaften moralische Entscheidungen treffen kann.

mehr zu "Jin-Roh" in der Wikipedia: Jin-Roh

Kunst & Kultur

1999

Kulturgeschichtliche Überformungen > Film- und Fernsehadaptionen:
thumbnail
Jin-Roh (Anime-Politthriller in dem u.? a. die kannibalistische Version des Märchens vorgelesen wird) – Regie: Hiroyuki Okiura (Rotkäppchen)

Musik

2000

Diskografie > Soundtrack:
thumbnail
Jin-Roh (Hajime Mizoguchi)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2000

thumbnail
Film > Als Animator: Jin-Roh (Tensai Okamura)

1999

thumbnail
Produktion > Film: Jin-Roh (Studio Deen)

1999

thumbnail
Film: Jin-Roh (jap. 人狼, jinrō, dt. „Mensch-Wolf“) ist ein japanischer Anime-Politthriller aus dem Jahr 1999 nach einem Drehbuch von Mamoru Oshii. Dieser verwendete Themen aus seinem Manga Kerberos Panzer Cop (Hellhounds: Panzer Cops in Manga Power) und aus mehreren Realfilmen, für die er Regie geführt hatte. Der Anime wirft einen Blick auf die individuellen Gesichter und Persönlichkeiten hinter politisch motiviertem Terrorismus und zeigt, dass der Einzelne auch in totalitären Gesellschaften moralische Entscheidungen treffen kann.

Stab:
Regie: Hiroyuki Okiura
Drehbuch: Mamoru Oshii
Produktion: Tsutomu Sugita, Hidekazu Terakawa
Musik: Hajime Mizoguchi, Yoko Kanno
Kamera: Hisao Shirai
Schnitt: Shuichi Kakesu

1999

thumbnail
Sprechrolle > Film: Als Hachiroh Tohbe/Erzähler in Jin-Roh (Klaus-Dieter Klebsch)

1999

thumbnail
Film: Jin-Roh (Autor) (Mamoru Oshii)

"Jin-Roh" in den Nachrichten