Jinju

Jinju
Koreanisches Alphabet:???
Chinesische Schriftzeichen:???
Revidierte Romanisierung:Jinju-si
McCune-Reischauer:Chinju-si
Basisdaten
Provinz:Gyeongsangnam-do
Koordinaten:3512?N, 1285?OKoordinaten:3512?N, 1285?O
Flche:712,8km
Einwohner:339.943(Stand:  2002)
Bevlkerungsdichte:477 Einwohner je km
Gliederung:1 eup, 15 myeon, 21 dong
Postleitzahl:660-003 - 660-998
Karte
Jinju (Südkorea)
Jinju
Jinju auf der Karte von Sdkorea.

Jinju ist eine Stadt im Westen der Provinz Gyeongsangnam-do in Südkorea. Sie liegt am Namgang. Im Norden liegen die Landkreise Sancheong, Uiryeong und Haman, im Osten Masan, im Süden der Landkreis Goseong und Sacheon und im Westen der Landkreis Hadong. In Jinju findet jedes Jahr im Oktober das bekannte Laternenfestival statt.



Inhaltsverzeichnis



Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jinju ist in einen eup, 15 myeong und 21 dong unterteilt.

  • Munsan-eup (???)
  • Naedong-myeon (???)
  • Jeongchon-myeong (???)
  • Geumgok-myeong (???)
  • Jinseong-myeong (???)
  • Ilbanseong-myeong (????)
  • Ibanseong-myeong (????)
  • Sabong-myeong (???)
  • Jisu-myeong (???)
  • Daegok-myeong (???)
  • Geumsan-myeong (???)
  • Jibhyeon-myeong (???)
  • Micheon-myeong (???)
  • Myeongseok-myeong (???)
  • Daepyeong-myeong (???)
  • Sugok-myeong (???)
  • Manggyeong-dong (???)
  • Gangnam-dong (???)
  • Chiram-dong (???)
  • Seongji-dong (???)
  • Jungan-dong (???)
  • Bongan-dong (???)
  • Sangbongdong-dong (????)
  • Sangbongseo-dong (????)
  • Bongsu-dong (???)
  • Okbong-dong (???)
  • Sangdae 1-dong (??1?)
  • Sangdae 2-dong (??2?)
  • Hadae 1-dong (??1?)
  • Hadae 2-dong (??2?)
  • Sangpyeong-dong (???)
  • Chojang-dong (???)
  • Pyeonggeo-dong (???)
  • Sinan-dong (???)
  • Ihyeon-dong (???)
  • Panmun-dong (???)
  • Gaho-dong (???)
Blick über den Namgang in Jinju
Bild: Johannes Barre (iGEL(talk))


Stdtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jinju listet folgende acht Partnerstädte auf:

StadtLandseitTyp
AndongKorea SudSdkorea2004
AsanKorea SudSdkorea2004
EugeneVereinigte StaatenOregon, Vereinigte Staaten1961Sister city
Gangnam-guKorea SudSdkorea2005
KitamiJapanHokkaid?, Japan1985Sister city
Ky?toJapanKinki, Japan1999Partner city
MatsueJapanCh?goku, Japan1999Friendly city
OmskRusslandSibirien, Russland2007Friendly city
SuncheonKorea SudSdkorea1998
WinnipegKanadaManitoba, Kanada1992Sister city
Xi?anChina VolksrepublikShaanxi, Volksrepublik China2011Friendly city
ZhengzhouChina VolksrepublikHenan, Volksrepublik China2000Friendly city


Shne und Tchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ?International Exchanges ? Jinju English. Abgerufen am 25.Dezember 2016.

Blick über den Namgang in JinjuBild: Johannes Barre (iGEL(talk))Lizenz: CC-BY-SA-2.5,2.0,1.0
Bild: Johannes Barre (iGEL(talk))

Jinju ist eine Stadt im Westen der Provinz Gyeongsangnam-do in Südkorea. Sie liegt am Namgang. Im Norden liegen die Landkreise Sancheong, Uiryeong und Haman, im Osten Masan, im Süden der Landkreis Goseong und Sacheon und im Westen der Landkreis Hadong. In Jinju findet jedes Jahr im Oktober das bekannte Laternenfestival statt.

mehr zu "Jinju" in der Wikipedia: Jinju

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Yun Sung-bin wird in Jinju, Gyeongsangnam-do geboren. Yun Sung-bin ist ein südkoreanischer Skeletonpilot.
thumbnail
Geboren: Go Ara wird in Jinju geboren. Go Ara ist eine südkoreanische Schauspielerin und Model und steht bei der Talentagentur SM Entertainment unter Vertrag.
thumbnail
Geboren: Kim Jung-joo wird in Jinju, Gyeongsangnam-do geboren. Kim Jung-joo ist ein ehemaliger südkoreanischer Boxer. Kim war Bronzemedaillengewinner der Olympischen Spiele 2004 und 2008 sowie Goldmedaillengewinner der Asienspiele 2002 und der Asienmeisterschaften 2004.
thumbnail
Geboren: Lee Ok-sung wird in Jinju geboren. Lee Ok-sung, auch Lee Ok-seong ist ein ehemaliger südkoreanischer Boxer. Er wurde 2005 Weltmeister im Fliegengewicht.
thumbnail
Geboren: Baek Jong-kwon wird in Jinju, Gyeongsangnam-do, Südkorea geboren. Baek Jong-kwon ist ein ehemaliger südkoreanischer Boxer im Superfedergewicht und Linksausleger.

Städtepartnerschaften

2007

2005

thumbnail
Korea Sud Gangnam-gu, Südkorea, seit

2004

thumbnail
Korea Sud Andong, Südkorea, seit

2004

thumbnail
Korea Sud Asan, Südkorea, seit

2000

thumbnail
China Volksrepublik Zhengzhou, Volksrepublik China, seit

"Jinju" in den Nachrichten